Gute Tarnung ist alles

Das Grundgerüst der Tarnung für die „Ecken“ des Flughafens ist fertig in der Anlage montiert. Viele wissen es bereits, von der Startbahn abgehoben, werden die Flugzeuge in einem für den Besucher nicht sichtbaren Bereich verschwinden. Dort fährt der Schlitten die beiden Stangen aus dem Flugzeug raus und es wird über den Aufzug in die unteren Etagen der Anlage transportiert. Auf der anderen Seite angekommen, wiederholt sich die Prozedur in umgekehrter Reihenfolge. Wieder auf den Stangen, setzt das Flugzeug zum Landeanflug an und auf der Anlage auf. Vor dem Besucherauge verborgen, finden die Transportabläufe der Flugzeuge hinter der Anlage statt. Unsere Besucher sollen ja bekanntermaßen so realistisch wie möglich verzaubert werden. ;-)

Die Ecken der Anlage, kurz hinter der Start und Landebahn, werden nun endgültig verkleidet und die Flieger verschwinden darin. An einem sehr massiven Aluminiumgestell wird ein kleinerer beweglicher Rahmen eingebaut. Um diese beiden „Durchflugfenster“ so klein wie möglich zu halten, werden sie über Motoren von der Anlagensteuerung auf die An- und Abflughöhe des jeweiligen Flugzeugs eingestellt. Vor Einblick sind die Durchflugfenster durch viele herunterhängende Laschen geschützt.

Während der Vorstellung der UPS-Frachtmaschine
https://tagebuch.miniatur-wunderland.de/eintrag/ups-taufe-die-offizielle-einweihung-der-ups-frachtmaschine/
und des Lufthansa A380
https://tagebuch.miniatur-wunderland.de/eintrag/erstauslieferung-und-taufe-der-lufthansa-a380/
konnte man vor Wochen schon sehen, wie es provisorisch aussah. Nun sind die Ideen noch weiter ausgereift.

25 Gedanken zu „Gute Tarnung ist alles

  1. Leon

    Hallo Leute,
    juhu!!!! Den ersten Kommentar zu schreiben ist echt Klasse!!!;)
    Echt eine riesen Konstruktion!! Und die Concorde sieht auch Klasse aus!!
    Nur noch eine Frage was sollte das mit der Tee-Tasse??
    Leon

    • Dantin

      @Leon, na, damit die Swprinkleranlage nicht auslöst und alles unter Wasser setzt natürlich!

    • OliverScholz

      @Leon, “Um während der aufwändigen Bauarbeiten nicht versehentlich einen Sprinkler über der Anlage auszulösen, ist in diesem Fall ein Teebecher auch schnell zweckentfremdet. Nicht schön aber selten ;-)”

      Ich fühle mich unterfordert! Schon wieder.

  2. Zwerg

    Hallo Zusammen
    ich war jetzt am Wochenende bei euch und habe gestaunt was ihr in der zwischen Zeit so alles auf die Beine gestellt habt. Das mit dem “Unsichtbaren Bereich” habe ich auch gesehen und es sieht wirklich gut aus!! Trotzdem 150 Kg wiegt das !? UNGLAUBLICH!! Macht weiter so!

  3. Matthias Picker

    haha
    seh ich da etwa ne Concorde? =D
    klingt super
    ich bin immer wieder erstaunt über die arbeit die spielzeug zu einem wahren wunderwerk werden lassen
    ich freu mich schon darauf, erst videos und dann des endprodukt live sehen zu können

    mfg

    • gldfinger

      also wenn man sich die triebwerksanordnung ansieht, ist das keine concorde, sondern eine tupolev Tu-144 …
      die concorde hat die triebwerke weiter aussen …

  4. F4bi4n

    Ach darum war in letzter Zeit (vor und während dem Wochenende, gestern und heute) so wenig auf der Anlage los. Ich dachte schon, warum machen die denn so lange keinen Testbetrieb mehr…?!
    Die Tarnungen wurden also eingebaut…
    Sieht gut aus!

  5. bvb

    huiuiui, Ihr schießt mal wieder mit Kanonen auf Spatzen…oder zumindest so ähnliche fliegende Dinger. Ist denn jedes der Kilos es Wert, eingebaut zu werden, oder hast Du dich mit einer Null vertan?

  6. Dantine

    Wieder ein sehr aufwändiges Konzept umgesetzt – und das für lebenslanger Haltbarkeit erbaut!
    Wie immer super Arbeit!
    Gratulation!

  7. hatchi05

    Hi,
    Ich finds auch total cool.
    Wird bestimmt super mega hammer geil wenn alles fertig ist.

  8. Robert

    Hi!

    Erstmal super genial was ihr da erschaffen habt! Bin seit einer Weile schon eifriger Tagebuch Besucher und hoffentlich bald auch richtiger Besucher.
    Freu mich auf jeden Fall schon auf den fertigen Flughafen!

    Kurze Frage:
    Kann jemand endlich mal die Landelichter alle geradebiegen? :)
    Bin mir sicher dass das Absicht ist, da die schon immer so aussehen, aber irgendwie schaut das nich so undoof aus.
    Ihr habt ja eine hypermegamodernes Lichtleitsystem am Flughafen… das kann doch nicht sein, dass da so verbogen leuchtende Gartenzwerge rumstehen. ;)

    Viele Grüße,
    Rob

  9. Florian

    Und jetzt noch ein wenig Nebel, dann können die Flugzeuge im Dunst des Morgengrauens vollends ins ihrer Tarnung verschwinden ;) Also Gerrit: Wir wollen Nebel sehen ;-)

  10. Jan

    Hallo
    Im Hintergrund sieht man ja eine concorde. Ich würde euch raten sie im den Farben von British Airways oder Singapur Airlines zu lackieren

    Gruß. Jan

    • Leon

      @Jan,
      SIA hatte keine Concord, aber eine von Brüssel-Airlines würde gut aussehen die hatten nähmlich eine bestellt!
      Leon

      • Thies

        @Leon,
        so ist das nicht ganz richtig ;) Es gab eine Concorde SIA Lackierung, die Maschiene war auf der einen Seite SIA, auf der anderen BA…

        • Jan

          @Leon
          SIA besaß keine Cocorde aber sie hatte über einen kurzen
          Zeitraum ein paar von BA gelaest. Die Gesellschaft Braniff
          International Airways besaß über kurze Zeit ebenfalls welche
          (von Air France). Im Jahr 1996
          war eine Concord über 2 Wochen mit Pepsi design
          (würde auch nicht schlecht aussehen).
          Aber ich glaube das Brüssel-Airlines hatte keine. =)
          Grüß Jan

  11. chris- STR

    Mal ne ganz andere frage….. wann kommt die nächste folge Gerrits Tagebuch raus????? ich hoffe so schnell wie möglich…….

    chris

    • Markus

      @chris- STR, wahrscheinlich nächste Woche…
      letzte Folge kam am 13-11 raus einen Monat weiter ist ungefähr Montag bis Mittwoch nächster Woche…

  12. Mark

    Hallo Gerrit!
    Wieso muss denn diese Konstruktion so schwer sein?
    Grüße
    Mark

  13. Stefan

    Hallo Gerrit.

    Die Tarnung der Ecken sollten mehr “3D Bemalungen” bekommen. Der “Bodenanstrich” wirkt da nicht so gut drauf. Man sollte den Eindruck erhalten, daß es quasi weitergeht. (ich hoffe, daß ich mich da verständlich ausgedrückt habe). Es wirkt eher wie 2D.

    Stefan

  14. Jan

    * Air Canada (4 Optionen),
    * Air India (2 Optionen),
    * American Airlines (10 Optionen),
    * Braniff International Airways (3 Optionen),
    * CAAC (4 Optionen),
    * Continental Airlines (3 Optionen),
    * Eastern Airlines (8 Optionen),
    * Iran Air (3 Optionen),
    * Japan Airlines (3 Optionen),
    * Lufthansa (3 Optionen),
    * Middle East Airlines (2 Optionen),
    * Pan American World Airways (8 Optionen),
    * Qantas (6 Optionen),
    * Sabena (2 Optionen),
    * Trans World Airlines (10 Optionen),
    * United Airlines (6 Optionen).
    Diese Gesellschaften hatten auch welche bestellt

  15. Ralf Himmel

    Einen guten Tag,

    Ich war vor kurzen bei Ihnen und muß sagen, die Größe kommt bei den
    Bildern, Aufnahmen hier nicht rüber übers Internet.
    Ich danke, daß Gerrit in einer sehr schwierigen Phase, der Buß wollte nicht
    so in seiner Spur fahren, für uns Besucher ein Flugzeugstart durchführte.

    Ich schließe mich Stefan an, man hat das Gefühl die Erde ist eine Scheibe
    und sie endet dort, wo Ihr die Flugzeuge verstecken wollt. ;-) Bis nach
    unten den Himmel zeichnen geht nicht, es fehlt der Horizont und auch diese
    eine große Wolke, rechts, das zerstört den Eindruck. Auch dort sollte Tiefe
    reinkommen. Habt Ihr nicht einen Hobbymalverein, der Euch das aus Liebe
    und weil sich darstellen dürfen, realisieren können? Weshalb wird an der
    Wand ein entferntes Flugzeug u.a. dargestellt?

    Zu der Tarnung, warum ist ein Zauberer perfekt? Weil er von dem eigentlichen
    Geschehen ablenkt. Warum also vor diesem Rollo nicht noch einige Wolken?
    Es sollten nicht die Berge von Pandora werden, die da rumhängen, aber
    in der Art meine ich das.

    Ansonsten bin ich einfach sprachlos,und es einfach schön zu sehen, daß
    die Anlagen zwischendurch auch neu umgestaltet werden. Es ist einfach
    schön zu sehen, wie die Augen der vielen Menschen leuchten vor Freude.

    Frohe Weihnacht wünsche allen, Ralf

Die Kommentare sind geschlossen.