Der Mini-Flieger

Der CRJ 700 (Canadair Regional Jet), im Original von Bombardier, wird gerade getestet und das kleinste funktionstüchtige Flugzeug, das in nicht allzu ferner Zukunft den Knuffingen Airport ansteuert.

Dazu waren eine Menge Modifikationen unserer eigens entwickelten Miniatur-Flugzeugtechnik notwendig, da das System aus den größeren Flugzeugen nicht 1:1 in den kleinen Jet übertragen werden kann. So wurde zum Beispiel der Lautsprecher für den flugzeugeigenen Sound hochkant versteckt im Rumpf eingebaut, anstatt wie in den größeren Modellen nach unten ausgerichtet. Beim Motor, der das Bugrad antreibt, wurde auf eine Baugröße zurückgegriffen, die normalerweise nur in unseren Carsystem-Autos eingesetzt wird. Das Problem hierbei: Dieser Motor entwickelt eigentlich zu wenig Kraft um den, im Vergleich viel schwereren Düsenjet, über das Rollfeld zu bewegen. Und auch eine extra kleine Platine für den schmalen Rumpf durfte nicht fehlen, auf der aber trotzdem noch alle Komponenten Platz finden mussten.

Doch dieses Flugzeug setzt auch eine Grenze der baulichen Möglichkeiten. Der Trichterabstand liegt in allen Flugzeugen bei 130mm. Dieser ist wichtig für die Stangen, die bei Start und Landung von unten in die Trichter fassen und das Flugzeug in der Luft führen. So sind Jets mit einem noch kürzeren Flugzeugrumpf nicht einsetzbar, denn für die Trichter wäre dort nicht genügend Platz.

Schlussendlich ist es fast geschafft: Im Testbetrieb angekommen, fehlt dem Düsenjet für den wahren Auftrag am Knuffingen Airport nur noch die Lackierung. ;-)

22 Gedanken zu „Der Mini-Flieger

  1. JSG

    Da bieter die A380 ja theoretisch fast mehr Platz in den vier Triebwerken als die CRJ700 überhaupt. Schade, einen Learjet 31A wird es also nicht geben – der ist schon in echt so winzig, 1,33 m Deckenhöhe glaube ich… :-)

    Naja, eines Tages dann! Und der Schlitten lässt sich mit ewig viel Entwicklungsarbeit bestimmt auch noch flexibel an verschiedene Breiten anpassen. Der war ja eh schon so umfangreich und kompliziert… ;-)

    Plant ihr eigentlich einen Helikopter? Könnte ich mir gut vorstellen, eine Landung ggf via eines Seilsystems von oben auf einem entlegenen Teil des Airports durchzuführen, Stangen von unten müssen da vermutlich nicht sein. Mit Seilen könnte man, wie eine Marionette, dann auch einen kreisenden und schrägen Anflug simulieren. VIP Flüge…

  2. julian

    echt cool nur kurze frage was für eine airline wird es ?????

    Bitte um antworT

    DANKE im voraus

      • MiWuLa-Fan

        @Sam, ich glaub canadair regional jet (CRJ) ist nur der Markenname diese Flugzeugreihe des Hersellers (Bombardier). Die Airlin ist mir aber aauch nicht bekannt.

        • Oliver L.

          @MiWuLa-Fan,
          CRJ700 (Bombardier Canadair Regional Jet) ist definitiv nur der Baureihenname. Da Knuffingen in Deutschland liegt, bietet sich als Airline wohl keine besser an als Lufthansa Regional (D-ACPF).
          Gruß Oliver L.

        • Dominic

          @Oliver L.könnte hinkommen, da auch das Seitenleiwerk in blau ist

    • Gerrit Braun

      @julian,
      es wird wohl eine Lufthansa Cityline

      Viele Grüße

      Gerrit

      • Hendrik

        @Gerrit Braun, das würde ich mir nochmal überlegen schließlich fliegen erade alle CRJ-700 und -200 der Lufthansa-Regio-Töchter raus. ;)

  3. Dantine Michael

    Finde ich ganz einfach super, dass Ihr die gesamte Elektronik und Mechanik in den kleinen Flieger reingebracht habt und die 130 mm Abstand der Stangen fordern eine Mindestlänge! Find ich fantastisch, was Ihr da gebastelt habt, hoffentlich hält der Motor durch!
    Ein aufrichtiges BRAVISSIMO!!!!!!!!!!

  4. F4bi4n

    Wunderbar sieht der schon aus! Wie siehts denn mitm Akku aus? Ist der gleiche wie bei den großen drinn oder musste da auch ne kleinere Version rein? Nur halt wegen Reichweite und so…

    • G. Braun Autor des Beitrags

      In den kleinen passen natürlich nicht so viele Akkus rein, wie in die großen Brüder ;-)
      Er wird weniger als die Hälfte der Akku-Kapazität bekommen, aber wie sich das ganze im laufenden Betrieb auswirkt, dazu haben wir leider noch keine Ergebnisse.
      Viele Grüße

  5. Leon

    @G.Braun
    ich glaube ja das hat keine Auswirkung auf die Laufleistung, da man ja auch weniger Gewicht hat.
    Werdet ihr eigentlich auch BAe146-200 haben, oder ist die zu klein?
    Leon

    • Sebastian B.

      @Leon, vielleicht, aber die Stromaufnahme der Komponenten skaliert bestimmt nicht mit ihrer Größe. Die Platine ist ja,außer dass vielleicht die Baugröße anders ist, mit den gleichen Komponenten ausgestattet.
      Die LED’s am Flugzeug sind ja auch die gleichen… ich denke das spart nicht mehr als 50% an Leitungsaufnahme. Vlt. macht der kleinere Motor ein bischen was aus :)

      • Leon

        @Sebastian B.,
        ich denke da mehr an das verringerte Gewicht=weniger Reibung. A380: ich glaube 2,5 Kilo, der hier gezeigte Jet: vielleicht 500 Gramm. Das geringe Gewicht heißt aber auch kleineren Anpressdruck auf die Ladestangen=kein guter Ladekomtakt=längere Ladezeit (siehe GTB Vol. 21).

  6. Heilando

    BAE 146 oder AVRO 85 (Swiss European, Malmo Aviation) finde ich eine gute Idee. Außerdem sollte man über einen E-Jet (Embraer 190 denke ich würde am besten passen [z.b. Lufthansa, Air Dolomiti, etc] , da längerer Rumpf, aber auch die 170er [LOT, BA City Flyer] sollte passen), und vielleicht eine CRJ 900 (Eurowings) oder 1000 (BritAir/Air France oder Iberia/Air Nostrum) nachdenken???

    Und um das ganze noch mal weiter zu spinnen. Ich habe gehört 2013 soll die CSeries raus kommen. Ich verlange nicht, dass ihr euren Erstflug vor dem Original von Bombardier macht, aber eine CSeries in Swiss Bemalung wäre sicherlich ein tolles und realistisches Exemplar für den Knuffingen Airport!

  7. Dominic

    Super klein das Ding aber trotzdem ist es cool. Ich frage mich, wie es zwischen der 747 und der AN124 aussieht…bestimmt witzig.

  8. Nikolas-Paul

    Nikolas-Paul

    cool klein aber fein so wie die Embraer 190+195,
    oder KLM city hopper Fokker 50 währe auch mal was.
    Ich bin schon mal mit solch einer geflogen nach München und Düsseldorf saß aber leiter hinten dass Ding war voll laut, dass hörte sich an ob die kleinen Triebwerke weg fliegen.
    757 von condor ist aber immer noch das beste Flugzeug und von Airbus A320 neovieleicht kann man den noch bauen

    • MiWuLa-Fan

      @Nikolas-Paul, 1)ich find das geilste flugzeug is ne Boeing 717!
      am besten von Hawaiian Airlines
      2)an zweiter stelle embraer 190
      am besten von Augsburg Airways (Tochter von Lufthansa
      Regional)
      weiß nicht, ob das zu klein ist………

  9. Michael

    Ich finde es auch wichtig, daß auch mal kleinere Flugzeuge dabei sind, damit der Maßstab nicht “verloren geht”. Vor ein paar Jahren bin ich in einer (etwas kleineren) CRJ 200 mitgeflogen. Das war schon ein bisschen wie in einem Privatjet, ich fand’s super.

    Eine Anregung:
    Wenn wir schon bei kleineren Luftfahrzeugen sind, wie wäre es denn mit einem “großen” Hubschrauber. Z.B. dem Boeing CH-47
    Man könnte ihn auf der Landebahn aufsetzen, aber mit einem ganz anderen Anflugprofil im Vergleich zu den Flächenflüglern. Also am Anfang eher waagerecht, dann mit Anstellwinkel zwecks Verzögerung, dann langsames Absinken fast auf dem Punkt. Das fände ich auch eindrucksvoll.
    (Vielleicht als Obama-Besuch getarnt)
    Beispielvideo zum CH-47:
    http://www.youtube.com/watch?v=D7-CeCLLM-o

  10. Heilando

    genau genommen ist Lufthansa Regional gar keine Airline, sondern ein Verbund aus verschiedenen Fluggesellschaften, die für Lufthansa unter dem Namen Lufthansa Regional fliegen. Dazu gehören die Lufthansa Cityline, Augsburg Airways, Eurowings Contact Air und Air Dolomiti. CRJ 700 werden aber nur von der Lufthansa Cityline betrieben und haben das blaue Leitwerk^^

    Ansonsten wäre als europäische (und somit zumindest noch realistische Airline) noch Brit Air möglich (Air France). Aber dagegen spricht ja nun deutlich die Farbe des Leitwerks.

  11. Jöggu

    Super das es auch kleine Flugzeuge gibt. In der Miwula-News Ausgabe Juli 2011, war eine CRJ-700 schon fertig lakiert, ist dies der? Und gibt es eine Skywork Maschiene, habe nähmlich diese auch gesehen in dieser Miwula-News ausgabe.

    LG Jöggu

Die Kommentare sind geschlossen.