Arbeit im Scheinwerferlicht

In gut fünf Wochen wird der Knuffingen Airport eröffnet! Während die Dauertests der Anlage schon in vollem Gange sind, laufen viele Beleuchtungsarbeiten noch auf Hochtouren. Ein Elektroniker hat derzeit in der Lufthansa-Technik-Halle Platz genommen.

25 Gedanken zu „Arbeit im Scheinwerferlicht

  1. Peter

    Da sieht man erst wie groß die Halle ist wenn da einer drin sitzen kann ;)

  2. hatchi05

    Da muss ich dir recht geben Peter.
    Ist wirklich toll!
    Am wievielten Mai wird die Anlge eigntlich eröffnet?
    Ich freue mich schon tierisch auf die nächste Folge.
    bis dahin viel spass noch
    hatchi05

  3. -

    Echt toll…….
    Die Halle ist ja riesig.
    Wie viele Leuchtdioden und andere Lampen werden am Schluss auf dem Flughafen verbaut sein?
    Macht weiter so (kennt jemand andere Worte, die das selbe sagen (es wird langweilig)?) :-)!!!!!!!!!!!!

    • Gerrit Braun

      @-,

      wir haben noch keinen genauen Stand, schätzen aber etwa 40000

      Viele Grüße

      Gerrit

      • -

        @Gerrit Braun, wow, und wieviel kosten 40000 Leuchtdioden ca.
        Aber danke für die Antwort.

        • Peter

          @-, kommt auf die Bauart an, kann von paar cent für eine standard LEDs bis zu mehreren € für eine highpower LED kosten ;)

  4. Mario

    Hey, ihr hab doch echt´n Knall – aber genau deshalb lieben wir Euch…!!!

    Immer wieder SENSATIONELL…

  5. Sebastian

    Jetzt nagelt mich nicht darauf fest, aber ich meine mich zu errinnern, dass unser Führer (hinter den Kulissen) letzten Sonntag sowas wie 7. Mai gesagt hat und Presse wäre schon bestellt und es wäre peinlich es nicht zu schaffen.

    Gerrit? Magst du uns mehr verraten?

    • Gerrit Braun

      @Sebastian,

      4. Mai ist geplant. Aber der Medienrummel wird sehr groß und der Abschnitt für längere Zeit nicht zugänglich sein, so dass ich niemandem empfehlen kann, an diesem Tag zu kommen :-)

      Viele Grüße

      Gerrit

  6. Uwe O.

    Hallo
    Am 7.5. ? Ich bin auch von der Presse habe aber , leider, keine Einladung bekommen. Und ausnahmsweise hätte ich sogar Zeit gehabt….

    Gruß aus Westsachsen
    Uwe

    • IchAusKnufingen

      @Uwe O., gehe doch einfach privat hin :D

  7. Carsten

    hey gerrit…

    könntest du villt noch mal ein update machen das mann mal sehen kann was ihr jetzt für flugzeuge und flugesellschaften habt?
    würde mich sehr intressiren und villt ein paar bilder ?

    würde mich sehr freuen
    mfg carsten

  8. Wolfram

    Hallo liebe Wunderlanleute,
    Ihr seid ein wunderschönes Beispiel, wie eine gute Idee und Leidenschaft zu etwas Großartigem führen können.
    Ich habe mir in den letzten Monaten immer wieder Gerrits Tagebuch angesehen und mich gefragt, wie man die Verkleidung des Rolos, durch das die startenden und landenden Flugzeuge fliegen, gestalten könnte. Ihr habt in einer der Folgen einen Feuerwehrmann mit einem Schlauch vorgestellt. Wenn ich es richtig verstanden habe, wird hier ein Wasserstrahl mit einem kontinuierlichen Luftstrom und dünnen Fasern simuliert. Der Strahl schien sich verschiedenen Oberflächen anpassen zu können. Wäre es eine Möglichkeit, die Durchflugwand aus vielen nebeneinander angebrachten “Wasserstrahlen”, die von der oberen und unteren Rolokante ausgehen, zu bauen?
    Herzliche Grüße,
    Wolfram

  9. Stefan

    Hallo Gerrit.

    Mal eine Frage zur “Tarnung”.

    Warum hat man die Tarnung nicht etwas schräger gemacht, so daß mehr Sichtfläche zu den Gästen kommt? Die Tarnung wirkt aktuell wie ein dicker Block der viel Sicht wegnimmt.

    Bekommen die Turbinen eigentlich auch einen schwarzen Lack mit dem “weißen” drauf?

    Stefan

    • Sebastian

      @Stefan, wenn ich mir Bilder dazu anschaue und zusätzlich meine persönlichen Eindrücke dazu nehme, denke ich, dass die Tarnung wirklich Sicht nimmt. Ich hatte Anfangs auch die “Befürchtung”, dass die Tarnung zu klobig ist.
      Bedenkt man aber nun zusätzlich, dass ein gewisser Platz benötigt wird, wäre eine schrägere Variante wahrscheinlich noch viel viel größer geworden.
      Außerdem, und das finde ich toll: Der Flughafen wirkt auf den Bildern viel kleiner als wenn man davor steht. Da fallen die Boxen der Tarnung kaum auf…. vor allem jetzt mit der Bemalung!

    • Gerrit Braun

      @Stefan,

      Ja, die Turbinen bekommen die passende Lackierung.
      Zur Tarnung. Die schräge Variante würde zu viel Platz benötigen, wäre auffälliger, weil viel präsenter. Wir haben alle Varianten per Stellwände gestellt und hätten beinahe uns sogar für das Gegenteil entschieden: Schräg, aber mit einer Spitze vorne, also nach hinten weggeschrägt… Dreidimensional betrachtet (also Vor Ort) haben wir uns nach reichlichem Ausprobieren bewußt am Ende für diese Version entschieden.

      Viele Grüße

      Gerrit

  10. julian

    boa toll da´kann ich auch echt viel mit anfangen

  11. julian

    hallo geritt wann empfilst du zu kommen
    kannst mir ja züruck schreiben

  12. julian

    hi geritt
    kannst du mir den link für das eröffnungsvideo schicken danke p.s. ich finde es nicht mehr

    • Stephan

      @julian, so ein Video gibt es zur Zeit noch nicht, aber wir arbeiten daran …

Die Kommentare sind geschlossen.