Gerrits Tagebuch Vol. 9 – Flugzeugräder, Pushbacks, Tankerfahrzeug

Leider waren die letzten Wochen von einigen Problemen gekennzeichnet. Seitdem neue Räder an unseren Flugzeugen angebracht wurden, haben wir plötzlich Probleme mit dem Startkatapult. Diese feinen Räder, rollen einfach zu gut für unser System. Aber dazu im Beitrag mehr.

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen.Wenn Du akzeptierst, wirst Du auf Inhalte von YouTube zugreifen, die von einem externen Drittanbieter bereitgestellt werden.

Datenschutzrichtlinie für YouTube

Wenn Du diesen Hinweis akzeptieren, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Zudem macht mir unsere neue Steuerungsplatinen zur Zeit sorgen. Aus bisher noch unbekannten Gründen, sprechen Software und Platine nicht eine Sprache, was neue Tests fast unmöglich macht. Ich bin aber guter Dinge mit ein paar Nachhilfestunden für Software und Platine die Kommunikationsfehler bald zu beheben.

Es gibt aber nicht nur Schreckensmeldungen. So haben wir erste Tests mit den neuen Pushback-Mechaniken gemacht, die einwandfrei funktionieren. Fünf kleine Pushbacks schieben jedes abgefertigte Flugzeug zurück auf die Fahrbahn. An unserem großen Frachtterminal werden später einmal neun dieser Gefährten, 365 Tage im Jahr ihren Job erledigen.

Zu guter Letzt habe ich den ersten Test mit unserem ersten Tankfahrzeug durchgeführt. Dieser macht perfekt abgestimmte Umkreisungen um die Flugzeuge. Ich freue mich schon auf die nächsten Modelle in unserem Flughafen-Fahrzeug-Bestand.

17 Gedanken zu „Gerrits Tagebuch Vol. 9 – Flugzeugräder, Pushbacks, Tankerfahrzeug

  1. Lars

    Hallo Gerrit,

    ich hoffe, dass Ihr die Probleme in dem Griff bekommt! Freue mich riesig auf die nächsten Wochen und auf das, womit Ihr uns wieder überrascht.

    Falls dies mach bar wäre, würde es mich freuen etwas über die Flughafenfeuerwehr in Bildern zu erfahren. Ich denke, die wird nicht zu kurz kommen :).

    LG aus Düsseldorf
    Lars

    • Gerrit Braun

      @Lars,

      nein, die Flughafenfeuerwehr wird nicht zu kurz kommen, aber da gibt es noch nicht viel zu zeigen… sobald da was Zeigbares feritg ist, werden wir sicher voller Stolz (hoffentlich) die Fahrzeuge zu zeigen… wird aber noch dauern.

      Viele Grüße

      Gerrit

    • chris-fak2

      Hey Gerrit
      ich habe da ma ne frage wie lange seit ihr schon an dem Flughafenbau dran ??
      und noch was kann ich bei euch ne ausbildung als modellbauer machen
      würde mich freuen wenn du dich ma bei mir meldest
      MFG
      chris

  2. Max R.

    Was für ein irrer Aufwand! Große Hochachtung dem ganzen Team und viel Erfolg bei der Fehlersuche.

  3. Moritz Hoffmann

    Könnte man nicht mal eine neue Rubrik “Flughafenfahrzeuge” (oder ähnlich) in der Carsystemdatenbank einrichten?

  4. Philipp

    Ließe sich das Problem mit dem Versetzen des Flugzeugs vielleicht elektromagnetisch lösen, so dass das Magnetband nur dann seine Wirkung (Ausrichtung des Bugrads im Schlitz) entfaltet, wenn es auch gerade nötig ist?

    • Gerrit Braun

      @Philipp,

      das ginge, die Wirkung ist aber zu jeden Zeitpunkt notwendig. Grund: das Bugrad dreht sich sehr sehr leichtgängig. Verläßt es einmal die “Geradeaus-Stellung” ist es da sehr schwierig wieder hinzubekommen. Immer wenn der Schlitten unter dem Flugzeug langfährt, muss das Magnetfeld wirken, da sonst die Lenkstange eingeklemmt werden könnte, falls sie sich in dem Moment verschiebt.

      Viele Grüße

      Gerrit

  5. Chris

    @Philipp, Ich könnte mir vorstellen das es einen zu Negativen Effekt auf die Akkulaufzeiten hat und man nicht mehr Praktikabel hier im Dauerbetrieb Arbeiten kann. Und wenn es sich um ein Kleines Flugzeug-Modell handelt fehlt sicher auch der nötige platz im Gehäuse. Aber das sind nur vermutugen meiner seits ;-).

    Ansonsten war das wieder ein schöner Bericht habe mich schon drauf gefreut.

  6. Fabian

    Hallo, könnte man sich das rückwärtsfahren ersparen, indem man den Motor als “Motorbremse” nutzen könnte? Also “einfach” einschaltbar einen Widerstand anschließen, über denn dan der Induktionsstrom fließt, wenn das Flugzeug langsam rollt.

    Aber abgesehen davon macht ihr da klasse Arbeit. Besonders ich kenne auch solche Bugs die sich einfach nicht finden/fixen lassen.

  7. Frank

    Lieber Gerrit, liebes Team,

    wieder ein toller Bericht. Ich hätte nicht gedacht, dass der Flughafen so viel Spass machen wird. Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr den Fehler bald findet. In solchen Fällen praktiziere ich gerne das Quer-Denken, um aus den üblichen Denk-Strukturen heraus zu kommen.

    Toi, Toi
    Frank

  8. Sebastian

    Moin moin nach Hamburg,
    habe ich richtig verstanden, dass das Problem mit den Flugzeugen an der Software auf den Microcontrollern liegt? Jetzt sag nicht, dass ihr keine Quellcodeverwaltung oder ähnliches einsetzt um die Programmrevisionen im Überblick zu halten!
    Jedenfalls viel Erfolg beim Fehlersuchen. Ich freue mich auf die Lösung. Ach so, gerne können auch ein paar nette Details über die Car-System-Steuerung veröffentlicht werden… so ‘ne Art Sondersendung!

    Viele Grüße,
    Sebastian

  9. Tim

    Hallo Gerrit,

    ich verfolge Deine Berichte immer aufmerksam. Jetzt bin ich auf der Suche in welcher Folge der komplette Flug vom Flugzeug Nr.1 aus dem Vorspann zu sehen ist. Hab im Schnelldurchlauf alle nochmal angeschaut, aber nix gefunden.
    Meiner Meinung nach paßt bei dem Flug alles perfekt (Perspektive, Geschwindigkeit, Lichter) und würde den Flug gerne mal komplett sehen und nicht nur so kurz.

    Viele Grüße
    Tim

    • Martin

      @Tim, genau den Start würde ich auch gerne mal in voller Länge genießen!
      Ansonsten tolle Arbeit, ich bewundere den Erfindungsgeist und die Perfektionssucht des ganzen MiWuLa-Teams!
      Hoffentlich ist der Flughafen bei meinem nächsten Besuch in Hamburg dann schon fertig. Ich liebe Flugzeuge, vor allen Dingen die großen!
      Grüße aus dem spätsommerlichen Freiburg
      Martin
      PS: @Gerrit: Bitte nicht aufgeben!

      • Stephan Autor des Beitrags

        @Martin, @Tim

        Meint Ihr nicht auch, das ein kompletter Nachtstart die Krone der Videos darstellen würde?

        Nein, darauf werdet Ihr ganz sicher noch einige Tagebuch-Videos warten müssen … ;-)

      • Tim

        @Sebastian,

        Vielen Dank, wenn da jetzt noch Sound dazu kommt…. sehr schön :-)

        Bei dem Film ist mit aufgefallen, dass das Flugzeug auf dem Rollfeld für meinen Geschmack etwas zu schnell unterwegs ist. Müßte eigentlich langsamer fahren und damit größer und schwerer wirken… oder?

  10. christoph

    wenn ihr zeit habt baut doch mal in knuffingen einen bauernhof das were tol

Die Kommentare sind geschlossen.