Gerrits Tagebuch Vol. 7 – Rund ums Flugfeld

So, endlich mal wieder ganz frische Bilder vom Flughafen. Im letzten Bericht habe ich über einsame und bildarme Programmierarbeiten berichtet. Glücklicherweise liegen diese nun hinter mir und wir konnten vor Ort Neues schaffen. Die Fahrbahn ist lackiert worden und wir haben in mühsamer Arbeit die Fahrbahnmarkierungen aufgetragen.


Da ich mir vor Flugkapitänen oder anderen Experten der Luftfahrt keine Blöße geben wollte, haben wir in den letzten Monaten Bücher gewälzt und Fotos gesichtet, doch das hat sich angesichts des Ergebnisses mehr als gelohnt.

Nachdem aber unsere Fahrbahn endlich perfekt lackiert und markiert war, haben wir alles wieder dreckig gemacht. Denn richtig realistisch sieht es erst aus wenn wir einen Used-Look aufgetragen haben. Gerade neu erschaffenes wieder zu verhässlichen ist wirklich keine schöne Tätigkeit.

Neben den Markierungen ist das absolute Highlight auf der Startbahn die Beleuchtung. Wir haben über 1600 LEDs in die Startbahn eingelassen und müssen diese nun „nur noch“ verkabeln. Aber ein paar LEDs leuchten schon, was Sie in diesem Bericht bereits sehen können.


2 Kommentare

24.07.2009 um 18:54 Uhr
Christoph Köhler

Hallo Gerrit und Team,

Auch dieser Bericht ist wieder sehr gut gelungen. Man merkt doch immer wieder den Spass den Ihr beim Bauen habt.
Es ist schon sehr ärgerlich wie schnell 6 Minuten zu Ende gehen können. Damit es zum nächsten Bericht nicht ganz so lange dauert, sofort noch einmal und noch einmal und … ansehen.

Vielen Dank

Viele Grüße aus dem bergischen Land

Christoph Köhler

27.07.2009 um 12:48 Uhr
Sebastian

Hallo liebes Tagesbuch,

heute habe ich mal wieder sehr darüber gefreut neue Infos aus dem Wunderland zu bekommen. Der Gerrit hat mir von seinen letzten Fortschritten erzählt. Echt nett von ihm, dass er trotz der vielen Arbeit noch soviel Zeit hat mir soviel zu erzählen.

Tschüss mein Tagebuch!

0 Shares
Share
+1
Tweet