Gerrits Tagebuch Vol. 43: Airport, Area 51, Stromversorgung und Co.

Für die 43. Folge und passend zur WM habe ich mir etwas besonderes für Euch ausgedacht. Ich trage alle 32 Trikots aller an der WM teilnehmenden Mannschaften und IHR könnt diese Trikots gewinnen! Wie? Das könnt ihr hier nachlesen. Aber es geht nicht nur um die WM in dieser Folge, sondern auch über die Stromversorgung der Anlage, einige technische Modernisierungen, neue U-Bahnen und und und. Viel Spaß!

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen.Wenn Du akzeptierst, wirst Du auf Inhalte von YouTube zugreifen, die von einem externen Drittanbieter bereitgestellt werden.

Datenschutzrichtlinie für YouTube

Wenn Du diesen Hinweis akzeptieren, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

6 Gedanken zu „Gerrits Tagebuch Vol. 43: Airport, Area 51, Stromversorgung und Co.

  1. writeln

    Hallo Gerrit und Team,

    auch an dieser Stelle noch mal Danke für das tolle, informative Video.

    Interessant finde ich das Statement zum Thema 3D Druck am Ende des Berichts. Das Thema wurde ja gerade wieder im Forum diskutiert. Das Fazit im Video geht in Richtung “noch nicht brauchbar, erst mal abwarten”.
    Was sind denn die Schwächen, die einen Einsatz bei Euch verhindern? Ist die notwendige Nachbearbeitung noch zu groß, oder ist die Arbeitsvorbereitung (im Vergleich zur NC-Technik) noch zu aufwendig?

    Vor kurzem wurde übrigens ein 3D Drucker für die ISS zertifiziert, der soll dort oben u.a. Ersatzteile und Teile für Experimente herstellen.

    Ansonsten freue ich mich, dass ihr die Lösung mit dem Kinetic Sand weiter verfolgt. Das Material sieht wirklich klasse aus!

  2. Stanislaus

    Moin Gerrit und Co.
    War wieder mal ein tolles Video. Besonders der Teil über die Stromversorgung. Aber was ist denn genau der Unterschied zwischen den alten Trafos und den neuen?
    Hab noch eine Idee für den Italienabschnitt:
    http://www.youtube.com/watch?v=0seD5ExQjgM bei Minute 1:18

  3. Enrico

    Hallo Gerrit.
    Hab da ne Idee um eure Lawa(Sand) be bzw. zu durchleuchten.
    Vor kurzem habe ich eine Doku über Betonmischungen gesehen. Dort gab es auch lichtdurchlässigen Beton. Man hat einfach in die Betonmischung Glasfaser mit eingearbeitet. Vielleicht funktioniert das auch bei dem Kinetischen Sand. Dann wäre der Beamer überflüssig da das starke Licht von unten völlig ausreicht um den Sand zu durchleuchten. ;-) Gebt mal bescheid wenn´s geklappt hat.

  4. Florian Kugler

    Hallo,

    wieder ein wunderbares Video. Sehr gut gefallen hat mir die Info mit der Stromversorgung. Macht weiter so!

    Gruß Florian K

Die Kommentare sind geschlossen.