Gerrits Tagebuch Vol. 28: Fragerunde, Unfall & ein Mysterium

Das Videotagebuch zur „Fragerunde“, ein schwerer Unfall und ein großes Mysterium…

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen.Wenn Du akzeptierst, wirst Du auf Inhalte von YouTube zugreifen, die von einem externen Drittanbieter bereitgestellt werden.

Datenschutzrichtlinie für YouTube

Wenn Du diesen Hinweis akzeptieren, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Wie vor zwei Wochen angekündigt, gibt es nun endlich die Antworten auf einige Eurer Fragen. Auf alle kann ich verständlicherweise nicht eingehen, aber ich werde zumindest auch in den nächsten Wochen versuchen, weitere interessante und außergewöhnliche Fragen hier im Blog zu beantworten.
Überschattet wurde diese Folge von einem schweren Zwischenfall am Knuffingen Airport. Zum Glück müssen wir in diesem Zusammenhang nicht von personellen Opfern sprechen, im Maßstab 1:87 sind diese von außergewöhnlicher Stabilität nahezu schockresistent und so einiges gewöhnt. Dennoch galt es, in einem Trümmerfeld aus Flugzeugteilen, Ursachenforschung zu betreiben,

49 Gedanken zu „Gerrits Tagebuch Vol. 28: Fragerunde, Unfall & ein Mysterium

    • Sebastian B.

      @Stephan, seit wann müssen die Kommentare erst freigeschaltet werden?

      • Stephan

        @Sebastian B., Schon immer – unter bestimmten Bedingungen, auf die ich nicht näher eingehen werde. Hintergrund ist aber das Thema “Spam-Vermeidung” …

        • Sebastian B.

          @Stephan, verstehe. Danke für die Info, ist bei mir bisher nicht vorgekommen, weshalb ich mich gewundert hatte ;)

  1. Torsten

    Hallo Stephan, es ging noch nicht!

    Jetzt, wo es freigeschaltet ist, werden mit Sicherheit Dutzende Kommentare kommen, der erste direkt von mir, und zwar zur DHL-Maschine am Passagierterminal:

    Wie wäre es in so einem Falle damit, die Maschine einfach ein bischen über die Taxiways zu schicken und dann direkt wieder zu starten?
    Fällt vielleicht weniger auf als das “falsche” Terminal.

    Wieder ein sehr schönes Video mit vielen Antworten auf viele Fragen!

    Ich konnte am Wochenende den Flughafen nochmals bewundert, es ist einfach unglaublich, an welche Sachen Euer Chefprogrammierer Berrit Graun so alles gedacht hat. Man stellt sich an eine Stelle und beobachtet einfach nur die vielen kleinen Aktionen, die um die geparkten Maschinen so passieren. Einweisung, Crewbus, Tanken, Gepäck, Passagiere, usw…

    Unglaublich, dieses Gesamtkunstwerk.

    Was wollt Ihr da in Zukunft noch bauen, damit das noch zu toppen oder zumindest zu erreichen ist?

    Viel Spaß heute abend beim Geburtstag und alles GUTE!

    P.S. Der Flughafen hat ja schon an einigen Stellen gelitten, mir sind ein paar kaputte (offensichtlich Besuchereinwirkung) Flutlichtmasten vor der Veterinärstation und ein paar Spinnennetze im unteren Teil der Parkhäuser aufgefallen, aber der Dauerbetrieb beindruckt!

    • Jan Eric

      @Torsten, man könnte die UPS Maschine ja auch durchstarten lassen. So hat man sie kurz zu Gesicht bekommen und gleichzeitig das Parkpositionen-Problem gelöst.

      @ MIWULA: Eure Arbeit ist spitze!!! Macht weiter so.

      • Gerrit Braun

        @Jan Eric,
        Gute Idee :-)
        Denn genau das mache ich auch. Aber es gibt in den Grundeinstellungen einen Wert, wie einen Maschine durchstarten darf. Der steht momentan auf alle 10 Minuten. Das es sonst sein könnte, dass auch mal X Maschinen hintereinander durchstarten würden und das wäre ja etwas unrealistisch.
        Also ist der Ablauf bei so einem “Problemfall” dass die UPS nicht ans Frachtterminal passt wie folgt:
        1. Möglichkeit -> Durchstarten
        2. Möglichkeit -> wenn das gerade nicht erlaubt ist, Ersatzposition suchen
        3. Möglichkeit -> wenn alles also nicht geht: Fahrstuhl runter, einmal im Kreis, hinten anstellen….

        Viele Grüße

        Gerrit

        • Torsten

          @Gerrit Braun,

          und 2a) landen lassen, einmal im Kreis (aber eben für die Besucher
          sichtbar und nicht unsichtbar in Schattenbahn(-flug) -hof) und
          dann direkt wieder an den Start.

          Oder bringt das die Systematik völlig durcheinander, produziert Stau,
          Chaos… also genau das, was man erwartet :-)

          Ist halt die Frage, was mehr auffällt, aber da seid Ihr ja auf jeden
          Fall die Spezialisten und habt das bestimmt schon alles überlegt.

          Viele Grüße

          Torsten

    • Dominic

      @Torsten,

      Ich finde, das im Kreis fahren fällt auf, weil ich bei meinem Besuch gesehen habe, dass die Leute selbst denken die Maschine wieder startet, wenn sie nur zum Frachtterminal fährt und ich musste in viele verdutzte Gesichter gucken.
      Trotzdem eine schöne Möglichkeit.

      mfg Dominic

  2. Dennis

    Sehr schöner Bericht, viele Fragen toll beantwortet und genial das der Flugplan noch erweitert wird und man sich auf neue Flugzeugtypen und Airlines am Knuffingen Airport freuen kann!!!

    Vielen Dank, das ihr uns an der Analyse des Unfalls habt teilhaben lassen :) Sehr ausführlich und logisch… scheint ein spitzen Spezialisten-Team zu sein! Und da keine Passagiere verletzt wurden, der Voice-Recorder nicht in den tiefen der Anlage verschwunden ist und der Programmierer sich reuig zeigt, habt ihr euch ein kühles Bier verdient^^ Heute Abend/Nacht!

    Bis nachher ;)

  3. Sebastian B.

    Berrit Graun… mmmhh, den Namen haben ich mal gehört. War er nicht auch für das Ariane 5 Jungfernflug-Debakel verantwortlich? Damals wurde nämlich, kurzgefasst, teile der Ariane 4 Steuersoftware falsch an die Parameter der Ariane 5 angepasst: siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Ariane_5#Fehlgeschlagener_Erstflug

    nene… da hat der verantwortliche wohl etwas bei seiner Bewerbung verschwiegen.

    Ach ja, nachdem es jetzt einen weiteren Sebastian, einen Sebi und noch mehr von dieser “Sorte” gibt ändere ich meinen Namen ab heute in Sebastian B. um

  4. rale

    Der Bericht war klasse, und informativ.
    Wird die A321 wieder repariert, ist das überhaupt möglich ?
    Das die 737 TUI in ICE Lackierung kommt freut mich, die passt nach Knuffingen wie die faust auf den Auge.
    Wie wärs mit einer Continental boeing 757-200 die ist schon öfter über Atlantik planmäßig nach Deutschland gekommen.

    Gruß Rale

    • Sebastian B.

      @rale, schau mal in den aktuellen Wochenbericht. Kurz nach den Filmaufnahmen wurde der Flieger wieder flott gemacht und befindet sich wieder im normalen Flugbetrieb.

    • Markus

      @rale, Die LH-Retro-Maschine ist bereits wieder repariert und fliegt auch schon wieder.

  5. Daniel

    wie ist es mit dem kapputen flugzeug ,baut ihr ,das neu.

  6. Micha

    tolles video.. die analyse des unfalls ist gelungen.. nur.. ich hätte gerne mal gewusst warum das flugzeug neben den stangen gestanden hat und nicht aufgespießt worden ist. ;)

    Gruß aus NRW
    Micha

    • F4bi4n

      @Micha, am Anfang der Analyse macht Gerrit seine Kollegen darauf aufmerksam, dass bei der LH-Retro was mit dem Bugrad nicht stimmte (Gerrits Tagebuch Vol. 28, 07:19 min – 07:24 min). So wie ich das verstanden hatte, war das auch der Auslöser für dieses Disaster…

      • Torsten

        @F4bi4n, ich glaube, das war ironisch gemeint…das Bugrad war
        das einzige Teil, das noch heile war :-)

        • F4bi4n

          @Torsten, aber dann frage ich mich was wirklich die Ursache war…

    • Gerrit Braun

      @Micha,

      ja, das war ironisch :-)
      Wenn die Hinterräder nicht exakt geradeaus laufen, kann es apssieren, dass das Flugzeug schräg fährt und die Stangen ganz knapp daneben spießen und am Ende das Flugzeug zur Seite schieben und neben dem Rumpf nach oben gehen. Das passiert in etwa alle drei Tage einmal und danch geht das Ding in die Werkstatt zum neu Ausrichten.

      Viele Grüße

      Gerrit

      • F4bi4n

        @Gerrit Braun, upps… hehe… ok sry… mein fehler…:D

  7. Christian

    Liebes Miwula-Team,
    man könnte doch auch die beiden Boeing-747-Maschienen der
    Air Force One nachbauen.
    Wenn diese dann starten oder landen, könnte man die Polizei ausrücken lassen und gepanzerte Limusienen an den “Parkplatz” des Flugzeuges vorfahren lassen.

    • F4bi4n

      @Christian, lange besprochenes Thema im Forum, wo diese Idee abgelehnt worden ist.

  8. christopher

    Ist nach dem Unfall eigentlich die Knuffiger Feuerwehr ausgrückt und gab es
    tote oder verletzte?????? Ich würde ja diesen Beritt Graun rausschmeisen vor dem Graut (Wie der Name sagt) es schon.

  9. Nobbie

    Geiler Bericht… und ich freue mich darüber, dass es schon im Ansatz ein Video-Flugzeug gibt ;) Wunsch erfüllt? :)

  10. Ouwerkerk

    Das Miniaturwunderland ist und bleibt für mich eine absolute, kleine Sensation und ich freue mich riesig darüber, dass ständig neue Attraktionen hinzukommen. Insbesondere gefällt mir die unverbogene Direktheit, mit der Gerrit über Aktuelles, Zukünftiges, Missgeschicke und Erfolge berichtet.
    Weiter so und Ihnen, Gerrit, und Ihrem Team (das wohl grossen Anteil an Ihrem Erfolg hat) nur die allerbesten Wünsche. Einen Tipp noch, wenn ich mir Ihr letztes Video so anschaue: Sie sollten vielleicht ‘mal ausschlafen …..!

  11. Leo

    Hallo MiWuLa-Team!
    Herzlichen Glückwunsch zum 10-Jährigem Jubiläum!
    Macht weiter so und ich freue mich schon jetzt auf atemberaubende neue Abschnitte.
    Gruß Leo

  12. Dominic

    Wieder tolle Folge ( etwas traurig) aber sie fliegt ja wieder.
    Zwei Fragen habe ich: Wann ist der Unfall passiert??? und Habt
    ihr Praktikumsplätze???

    Ich war am 6.8 bei euch und fand es so richtig toll.
    Ich wäre am liebsten auf Klassenfahrt nicht nach Berlin
    sondern zu euch nach Hamburg gefahren.

    Alles Gute zum Geburtstag MiWuLa

    Euer Dominic

    • Gerrit Braun

      @Dominic,
      der Unfall ist am Montag, 25.7.2011 um 19:14 passiert. Danach haben wir die Flugzeuge aus eigener Kraft über die Startbahn fahen lass, so dass eigentlich alles so weiterlief, nur ohne Starts und Landungen. Am nächsten Morgen war alles wieder repariert.
      Praktikumsplätze? Ja, siehe hier:
      http://www.miniatur-wunderland.de/sonstiges/jobs/praktikum/

      Viele Grüße

      Gerrit

      • Dominic

        @Gerrit Braun,

        Vielen Dank.
        Ich war am 6.8. ja bei euch und musste mit ansehen, wie
        die DC6 in den Pushbacker vor der Lufthansa- Technik
        gekracht ist.
        Sah etwas komisch aus und danach ist die Technikhalle, die gerade
        offen war nicht mehr zugegangen und der Pushbacker stand schief.

        Vielen Dank noch mal

        Dominic

  13. Sebastian B.

    Hallo Gerrit,

    nach dem Vorfall mit dem Flugzeug stelle ich mir nun die Frage was dir bei der Entwicklung der Flughafensteuerung letztlich mehr Kopfzerbrechen bereitet hat: Die Steuerung an sich die 90% der möglichen Fälle abbildet oder eher die übrigen 10% die sicherstellen sollen, dass sie die Anlage nicht selbst zerstört. Ich meine die Prüfungsroutinen die einen sichern Betrieb sicherstellen und eigentlich einen Vorfall wie am 25.07.2011 verhindern sollten.

    Danke für Deine Antwort!
    Gruß,
    Sebastian

  14. Elektroniker

    Hi Gerrit,

    du sagst bei 08:34, dass der PC ständig prüft, ob Strom durch die Stangen fließt und wenn nicht, dass dann ein Nothalt ausgelöst wird. Wie konnte Strom durch die Stangen fließen, wenn sie daneben gespießt haben?

    mfg Elektroniker

    • Tobi

      @Elektroniker,
      Gerrit hat auch erwähnt das die Platine defekt war und so vermutlich immer die 1(oder was auch immer) raus gegeben hat = Flugzeug ist ok.

      Grüße

    • F4bi4n

      @Elektroniker, na das hat doch “Berrit Graun” am Ende erklärt! Die Steuerplatine war kaputt und hat dem Computer die info gegeben, dass das Flugzeug (ständig) auf der Stange sei, obwohl die Stangen danebenspießten.

      • Sebastian B.

        @F4bi4n, ich glaube das ging sogar soweit, aber vielleicht meinst du das auch, dass die Platine bzw. das Steuerprogramm standardmäßig von einem positiven Ergebnis der Prüfung ausgeht und diesen Zustand erst bei einem negativen Ergebnis auf “nicht auf der Stange” ändert.
        Vermutlich hat die Platine in dieser Situation gar kein Signal geliefert, die Software den Wert nicht abfragen konnte und somit eben nicht auf die Fehlfunktion reagieren konnte.

        @Gerrit, kannst du hier nochmal ein paar mehr Details raushauen?

        • Gerrit Braun

          @Sebastian B.,

          die Platine lieferte durch einen Defekt immer “1”, als “Ja, es ist ein Flugzeug sauber auf den Stangen”.
          Ich habe aber vor dem Unfall nur an relavaten Zeitpunkten überprüft ob das Flugzeug auf den Stangen ist, worauf ich ja immer ein “Ja, ist es” bekam…
          Jetzt prüfe ich auch, ob ich ein “Nein” bekomme, wenn kein flugzeug auf den Stangen ist.

  15. Sebastian B.

    Was ist eigentlich aus der Kamera geworden die vor einer halben Ewigkeit zusätzlich zur Webcam montiert wurde um in gewissen Zeitabständen ein hochaufgelöstes Bild des Baufortschritts zu schießen? Soweit ich mich errinnere sollte daraus ein Zeitrafferfilm zur Entstehung des Flughafens gemacht werden… wird es diesen Film noch geben?

  16. Tim Langer

    Hi Gerrit,
    diese Folge war wieder einmal SUPER!!!!!!!
    Ich wollte dir trozdem noch eine Frage stellen.
    Wenn die Flugzeuge in echt landen,kommt doch kurz
    Rauch bei den Reifen auf wegen der Reibung.Könntet ihr das bei euch
    irgendwie z.B mit Nebel oder Rach auch realiesieren.
    Viele Grüße aus Essen wünscht Dir

    Tim

    • Sebastian B.

      @Tim Langer, soweit ich mit errinnere ich diese Idee bereits diskutiert worden, aber technisch u.a. aufgrund verschiedener Aufsetzpunkte der Flugzeuge und der nötigen Technik am Katapult derzeit nicht realisierbar.

  17. Leon

    Hallo,
    das war mal wieder eine gute Folge.
    Aber ich habe noch ein paar Fragen und Anregungen:
    1. Werdet ihr die anderen Fragen der Fragerunde noch beantworten?
    2. Bei der Fragerunde wurde auch oft als Anregungung für einen neuen Bauabschnitt einen funktionierenden Containerterminal vorgeschlagen. Ich finde diese Idee sehr gut, und würde auch den Containerterminal Hamburg-Altenwerder vorschlagen, weil dieser ein vollautomatischer Terminal ist. Nur würde ich ihn nicht als neuen Abschnitt planen, sondern wenn die Schffssteuerung vollendet ist im Skandinavien-Abschitt im Bereich der Storebeltbrücke als Containerhafen für 2-3 Schiffe planen. Man müsste nur ein paar Veränderungen an den Schiffen machen, sodass man die Container löschen und laden kann. Wenn dan das Becken wieder geleert wird köönte man den Terminal als Modul einbauen.
    3. Am Flughafen habt ihr ja fünf Fludfeldlöschfahrzeuge und damit man das Fahrzeug, das in Reserve ist öfter sieht könntet ihr das ja zu einem Großbrand nach Knuffingen schicken. Das ist auch in anderen Städten bei Großbrände üblich. So zum Beispiel auch bei der Massenkarambolage auf der A19. Siehehttp://www.feuerwehrmagazin.de/magazin/das-heft/bonus-inhalte/bonus-inhalte-feuerwehr-magazin-92011-21320
    Thema: Massenkarambolage auf der Autobahn und dann in der Galerie das zwite Bild.
    4. Ihr habt ja in der Feuerwache auf dem Flughafen noch zwei geschlossene Tore. Hinter diesen Toren stehen ja in der Realität zwei Versorgungsfahrzeuge. Könntet ihr diese Fahrzeuge nicht bauen und zu Versorgungsfahrten immer mal wieder nach Knuffingen schicken??

    • Manuel

      @Leon,

      Wenn mann schon bei den Schiffen sind könnt Ihr die Queen Mary 2 nach bauen.

      Manuel

  18. Visual Basic Programmierer

    Hi finde den Flughafen super (aber den Unfall nicht :D) und wollte mal fragen @ Gerrit kannst du mir vielleicht eine Art “Vorlage von der Flugzielanzeige schicken denn ich programmiere selber (mit Visual Basic) und wollte das gern nachprogrammieren Danke im Vorraus und weiter so Gerrit und Team ;) und vielleicht besuch ich euch mal habs ja leider noch nicht geschafft :D Also weiter so :D

  19. Manuel

    Lieber Gerrit kommt in der nächsten folge die Concorde zum Einsatz.

    Manuel

  20. Marc

    Hallo Gerrit!

    Bin als Spotter (Flugzeug-Fotograf) natürlich sehr interessiert am Flughafen. Falls ihr die Lackierung der Flugzeuge noch nicht entschieden habt, der A300 Frachter sähe bestimmt super aus in der Lackierung von Qatar Cargo! Für eine mögliche 767-200 wäre die Lackierung der Aerosur (Registration CP-2659) etwas, wenn auch evtl etwas aufwändig.

    Weiter so! Ich freue mich auf weitere Berichte in der Zukunft! :-)

    Marc

Die Kommentare sind geschlossen.