Gerrits Tagebuch Vol.22 – Teil 1

Ab heute auch auf dieser Seite, mein neues Videotagebuch Vol. 22.
Durch den Adventskalender 2010, posten wir auch den noch folgenden zweiten Teil als erstes dort, einen Tag später dann selbstverständlich auch hier!

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen.Wenn Du akzeptierst, wirst Du auf Inhalte von YouTube zugreifen, die von einem externen Drittanbieter bereitgestellt werden.

Datenschutzrichtlinie für YouTube

Wenn Du diesen Hinweis akzeptieren, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Im neuen Videotagebuch haben wir eine breite Themenpalette untergebracht. Seit langem schon arbeiten wir an der Sound-Matrix für eine reale Atmosphäre im Flughafenbereich. Weitere Themen sind Einzelheiten und Tests bezüglich der Tarnung, die Lufthansa-Technik-Halle und eine ganz spezielle Feuerlöschübung. Es wurde auch ein großes Medienereignis zum 100 jährigen Jubiläum des Hamburg Airports ausgetragen.

Aus gegebenem Anlass möchte ich kurz auf etwas hinweisen: Wir bemühen uns grundsätzlich ein Video „Gerrits Tagebuch“ pro Monat zu produzieren (Ausnahme diesen Monat ein Zweiteiliges). So etwas beansprucht leider immer viel Zeit, deshalb haben wir keinen generellen Termin, wir „drehen“ je nachdem wie es die Arbeiten zulassen. Ich berichte Euch wahnsinnig gerne, aber wir haben ja auch viele andere Dinge zu erledigen. Dazu gehören weitere Videos für unsere unterschiedlichen Formate zu erstellen. Wir hoffen da auf Euer Verständnis und manchmal die nötige Geduld, wir vergessen Euch ganz sicher nicht ;-)

40 Gedanken zu „Gerrits Tagebuch Vol.22 – Teil 1

  1. Jan

    genial wie immer =)

    Wird es noch einen dritten A380 geben. 2 sind auch cool.

    • Peter

      @Jan,
      Es wird wohl nur zwei geben da es nur einen Standplatz am Flughhafen gibt für den A380. Einer am Flughafen und einer im Schattenflughafen.

    • Sebastian

      @Jan, In einem der früheren Teile von Gerrits Tagebuch hat Gerrit schonmal erwähnt, dass es leider nur zwei geben wird, da nur eine Position für einen A380 passend ist. Ich glaube, es war in dem Teil, wo er die Anzeigetafel für An- und Abflüge gezeigt hat. Ich finde aber auch die Propellermaschinen sehr schön. Lasst Ihr die dann auch im “normalen” Betrieb starten und landen, bzw. fliegen?
      Aber ich muss Dir vollkommen Recht geben; genial wie immer! Ich find die Tarnung echt cool. Generell einfach diesen Sinn fürs Detail. Wahnsinn. Weiter so

      • Jan

        @Sebastian, stimmt du hast recht hab gestern auch nochmal
        nachgesehen, trotzdem danke.

  2. Max R.

    Großartig, einfach großartig.

    Nur ein kleiner Vorschlag:
    Die Walzen mit den aufgerollten Stoffbahnen der Rollos nicht am beweglichen Rahmen montieren, sondern am Boden bzw. der Decke. So bewegt sich ein aufgemaltes Hintergrund-Panorama nicht mit dem Rahmen mit. In der Realität bewegt sich ja auch nicht der ganze Himmel, wenn ein Flugzeug landen will… :-)

    • JSG

      @Max R., andersherum!

      Im Video ist es doch so zu sehen, wie du es sagst: Die Rollen sind an der Wand befestigt und werden von dem beweglichen Rahmen abgerollt. (2:44)

      BESSER wäre aber das, was du hier wohl versehentlich falschrum sagst: Die ROLLEN müssen am Rahmen befestigt werden, dann ist der Fixpunkt am unteren und oberen Ende des Lochs immer stationär. Fehlerhaft ist das Panorama dann nur an der Stelle des Rahmens.

      Also, Gerrit & Co, umbauen! Rollen ab vom Gestell und ran an den Rahmen!

      PS: Falls das im Video von euch zufällig als noch anstehende Änderung gesagt worden sein sollte – ich habe aus Rücksicht auf meine Komilitonen hier in der Bibliothek leider bisher das Video nur ohne Ton sehen können ;-)

    • Matthias

      Hmm.. vielleicht sehe ich das auch verkehrt, aber ich befürchte, dass sich dieser Aufwand nicht sonderlich lohnt. Auch wenn die Rollen am Rahmen befestigt sind wird es passieren, das nur die Hälfte eine Wolke (je nach Hintergrund) zu sehen sein wird und dann kommen die Lamellen des Rahmens. Der Hintergrund verändert sich also. Da wären nur Lamellen mit einem festen Hintergrund aus meiner Sicht genauso gut. Aber vielleicht übersehe ich hier auch etwas..

  3. Max R.

    Mein soeben abgeschicktes Posting war natürlich sozusagen inhaltlich invertiert… Hier nochmal:

    Die Walzen mit den aufgerollten Stoffbahnen der Rollos am beweglichen Rahmen montieren, nicht am Boden bzw. der Decke. So bewegt sich ein aufgemaltes Hintergrund-Panorama nicht mit dem Rahmen mit.

    • JSG

      @Max R., sorry, sehe ich erst jetzt, dass du dich ja schon korrigiert hattest. Sehe ich genauso, alles andere wäre bzw ist derzeit ;-) Pfusch…

    • Egbert W.

      @Max R.,
      ich hatte mir vorgestellt, daß mit einem Beamer ein Bild auf die Leinwand geworfen wird. Auf dem Bild wird das zu landene Flugzeug immer größer, bis es durch den Vorhang stößt. Beim startenden Flugzeug ähnlich.
      Deshalb wäre es egal wie die Leinwand angebracht wird.

      • Max R.

        @Egbert W., super Idee.
        In diesem Fall wäre es natürlich tatsächlich egal, wie die Leinwand angebracht ist.

  4. Michael-Lee

    Unglaublich wie detailverliebt und akriebisch an dem Airport und den Flugzeugen gearbeitet wird!
    Mein Sohn Tommy-Lee und ich können es kaum erwarten den fertigen Flughafen bewundern zu können :o)
    Greetz
    Michael-Lee

  5. Dominik Modellbau

    Hallo Zusammen,

    Ich freue mich sehr über Gerrits Tagebuch 22. Sehr gefreut hätte mich ein A380 von Emirates, doch der von Thai ist auch ganz toll.

    Viele Grüße,

    Dominik

  6. kommentator

    ganz tolle Arbeit!
    Wie sieht das eigentlich mit dem Massstabwechsel aus (Die Flugzeuge sind ja nicht im üblichen Massstab gehalten) – bzw. wo findet der Übergang statt (nach welchem Massstab sind Figuren, Gebäude und die übrigen Fahrzeuge modelliert)?

    • Gerrit Braun

      @kommentator,

      ???

      nur Autos und Figuren 1:87, Terminals etwa 1:115, alles andere 1:100 (Häuser, Flugzeuge,…) Also kaum sichtbare Unterschiede

      Viele Grüße

      Gerrit

  7. hatchi05

    Ich liebe diese Video über alles und freue mich schon auf den 2. Teil

  8. Zwerg

    Hallo zusammen
    Der 2te A380 von Thai sieht grandios aus. Auch der vorgeschmack, der Nachtbilder ist beeindruckend. Außerdem wünsche ich auch euch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Allerdings habe ich noch eine Frage: Wie wollt ihr die Lamellen machen, die den Schlitz für die Stange, die die Flugzeuge trägt, machen, weil die sich ja auch die Höhe des “Fensters” verändert?

    Bis dahin Zwerg

  9. Alex

    Hallo alle zusammen

    Habe eine Frage : Wie funktioniert der Wasserstrahl von der Feuerwehr bei 3:15 ?
    Frohes Fest und guten Rutsch !

    • JSG

      @Alex, sieht aus wie (Watte?)Fäden, bzw vermutlich irgendetwas festeres, dünne Fiberleitern oder so, die von einem Luftstrom “geweht” werden.

  10. michel

    kann es nicht durch die subs zu zu starken vibrationen führern…?

    • Alex

      @michel,
      Denke nicht den die Subs sind ja nicht an der Anlage befestigt und haben bestimmt kleine Noppen unten dran und der Tich ist ja auch sehr massiv (Report über die Beschilderungseinbau, vorletztes bild glaube ich) und stabil.

  11. Hans

    Hallo Gerrit
    super Viedeo
    in Vol. 19 sagst du was von einem “Objekt der Begierde” bei der kleinen Flugzeughalle

    Was ist das Objekt?

  12. Marc

    Kommt in den Lufthansahangar gar keine Beleuchtung und (fixe) Fahrzeuge und Personen?

    Wirkt irgendwie komisch, da das Flugzeug in die voll dunkle Halle fährt, ist ja real auch anders.

    • Gerrit Braun

      @Marc,

      haben wir eigentlich schon eröffnet? Hmmm, ach nee, wir sind ja noch gar nicht fertig :-)

      Viele Grüße

      Gerrit

  13. Stefan

    Hallo Gerrit,

    mal wieder eine wunderschöne Folge.

    Das ihr auch anderes zu tun habt ist klar. Ihr habt aber selbst mit dem Tagebuch Standarts gesetzt. Die Leute sind mitlerweile gewohnt fast Tagesgenau jeden Monat eine Folge Gerrit’s Tagebuch zu bekommen.

    Verständnis haben wir sicherlich alle.

    Kann man jetzt eigentlich schon einen Eröffnungstermin setzen?

    Wird man die Soundlöcher in der Anlage sehen können? Ich hoffe nicht!!!

    Was ist mit der Halle die fast neben der Lufthansahalle? Du Gerrit hast ja ein großes Geheimnis drauß gemacht, welches in einer Tagebuchfolge gelöst wird.

    Kannst du mal in der nächsten Folge einen Plan zeigen vom Flughafen,wo genau welche Flugzeugtypen stehen werden (deren Parkposition)?

    Eine Kamerafahrt mit einem Flugzeug wäre auch ganz schön (Starten, Landen, Durchstarten, suchen der Parkposition usw.)

    Ich wünsche dir natürlich auch schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Jahr 2011.

    • Markus

      @Stefan, ich denke das wird wie auf der restlichen anlage sein.
      Wenn du sie suchst, wirst du sie finden.

  14. Robert

    Hallo Gerrit,
    zuerst einmal Glückwunsch für den wieder einmal voll geglückten und genial schönen Film.

    Wie wird denn die Boing im Hangar gedreht, und bei 6:00 ist ein Flugzeug auf nur einem Stab am fliegen. Ist das nur eine optische Täuschung, oder funktioniert das wirklich?

    Ich wünsche Euch ruhige Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    • michel

      @Robert,

      ich würde sagen das die boiung mit hilfe einer normlane drehscheibe gedreht wird weil für einen wendkreis istz vol nicht genug platz drin…und nein ein flugzeug kann nicht nur auf einer stange fliegen da:
      1. es vorne/Hinten rüberfallen würde da die stangen aufnahmen nicht genau im mittelpunkt sind

      und

      2. es wie ein “Lämmerschwnz” wackeln würe Gerrit hatte mal ein Tasgebuch gemacht wo er einen weiten rüchblick gemacht hat und ein paar videos mit nur einer stange gezeigt hat…geht garnet

      aber naja schöne ferien noch

      • Gerrit Braun

        @michel,

        Tja :-)

        Also das Flugzug fliegt auf einer Stange, aber nicht im regulärbetreib, das folgt bei kleineren Flugzeugen später (nach der Eröffnung) und ist überhaupt kein Problem…

        Die 747 wendet aus eingener Kraft, man muss den “Kreis” nur exakt zeichen bzw. das Magnetband legen und dann schlägt auch nichts an…

        Viele Grüße

        Gerrit

      • Robert

        @michel,
        tut mir leid, dass ich “kindlich dumm” gefragt habe. Ferien habe ich leider keine mehr, da ich schon seit 25 Jahren beschäftigt bin. Aber trotzdem danke für die Aufklärung. Tut mir nur leid, dass Gerrit besser bescheid wusste!
        ;-o

  15. F4bi4n

    Cool, die riesigen Fortschritte, die ihr macht, lassen echt anmerken, dass es nicht mehr lange dauert. Weiter so, das macht ihr prima!!!!!!!!!!!!!!!

  16. Tim Langer

    Lieber Gerrit,
    diese Folge war wie immer super. Ich habe mir auch schon die Nachtaufnahmen angesehen und bin total begeistert. Ich vermisse bei euren Flugzeugen die Concorde. Da ich in der Nähe des Mühlheimer Flughafens wohne,vermisse ich auch einen Zepelin. Der fliegt hier nähmlich öfters bei mir übers Haus. Nachts sogar schön beleuchtet,mit Lauflicht.
    Ihr müsst wissen,dass ich 12 bin aber ein großer Fan von Euch bin.
    Ihr macht alle einen tollen Job.
    Ich freue mich schon,dass alles live zu sehen
    Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes,gesundes neues Jahr.
    Euer

    Tim!

  17. Klaus-Dieter Brezovar

    Hallo Zusammen,
    großes Kompliment für alles was ihr da macht!!! Zum “Verschwinden” der Flugzeuge: Wäre es für euch nicht möglich, die Flugzeuge IN eine Projektionswand verschwinden zu lassen und mit einem Beamer das “Wegfliegen” als Video zu zeigen? So wie es Illusionisten es machen, wenn sie Dinge verschwinden lassen. Gesehen habe ich z.B. Nebelwände auf denen Videos “geworfen” wurden.
    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch an das gesamte Team!!!

  18. Gerrit Jan

    Wir genießen jedes Mal die Videobilder einer phantastischen Welt.
    Ihr Einfallsreichtum kennt keine Grenzen.

  19. Gerrit Braun

    @michel,

    Tja :-)

    Also das Flugzug fliegt auf einer Stange, aber nicht im regulärbetreib, das folgt bei kleineren Flugzeugen später (nach der Eröffnung) und ist überhaupt kein Problem…

    Die 747 wendet aus eingener Kraft, man muss den “Kreis” nur exakt zeichen bzw. das Magnetband legen und dann schlägt auch nichts an…

    Viele Grüße

    Gerrit

  20. Norman Burkhardt

    Hallo Gerrit,

    Also ich bin begeistert der A380 von Thai sieht toll aus!
    Und die Technische Umsetzung der Starts- und Landungen wirken echt sehr Realistisch. Ich habe mir die Loxx Miniaturwelten in Berlin angeschaut wo Agrylglasrampen verwendet werden, was zur Folge hat das die Flugzeuge beim Landen mit der Nase nach unten Landen. Und im Miniland in München werden die Flugzeuge mit Dünnen Seilen und einem Schienensystem an der Decke gesteuert was nicht umbedingt (rein optisch) schön anzusehn ist. Bevor jetzt Kritik kommt ich möchte keine Vergleiche ziehn und behaupten die Anlagen wären schlecht oder wie auch immer ich möchte damit nur sagen das ich solch Realistische Start- und Landungen noch nirgendwo gesehen hab einfach spitze!!!!

    Viele Grüße Norman

Die Kommentare sind geschlossen.