Details im Leihwagenparkhaus

Die Parkhäuser sind in den letzten Wochen Stück für Stück auf die Anlage gekommen. Lange wurde an ihnen getüftelt und ausgeschmückt. Das Verkabeln und Testen eines der fertigen Objekte ist gerade abgeschlossen worden. Wir stellen heute ein paar Bilder mit unterhaltsamen Details aus dem Leihwagenparkhaus vor.

Es muss später schon sehr genau hingesehen werden um alles zu entdecken. :-) Viel Vergnügen!

Hier noch einige Zahlen zu diesem Parkhaus:
– 384 LEDs für Leuchtstoffröhren in den Parkebenen (2 LEDs pro Leuchtstoffröhre)
– 12 LEDs beleuchten die Fassade
– 72 LEDs in beleuchteten Autos (Scheinwerfer, Rückleuchten)
– 20 LEDs in den Treppenhäusern (5 pro Treppenhaus)
– 45 LEDs für Tresenbeleuchtung, Deckenbeleuchtung, Verkaufsraum-Innenbel. und Glasdach
– knapp 500 Autos und unzählige Details und Figuren

Alle Ebenen sind zudem steckbar gebaut und verkabelt, damit man in ihnen säubern kann und bei Reparaturen überall ran kommt.

17 Gedanken zu „Details im Leihwagenparkhaus

  1. Bernd

    Respekt, das Parkhaus sieht richtig gut aus und macht Lust auf ein genaues Studium des Objektes.

    • Kalle G.

      Hallo Wunderlandteam,

      erstmal ein riesiges Lob zum gelungenen Airport-Parkhaus.

      Die Bilder und überhaupt das Gebäude und die Details gefallen mir sehr gut!
      Wie alles in eurem Wunderland!

      Eine Kritik kann ich mir dennoch nicht verkneifen: Der goldene Pheton (oder ist das ein Passat?) hat vorn noch kein Kennzeichen.

      Aber ansonsten wie gesagt, 1A!

  2. Morsche

    Absolut wundervolle Detailarbeit. Wie immer.
    Da kann man den Wochenbericht leicht verschmerzen :)

    Viel Erfolg bei der Testphase!
    Wenn man allein an die Komplexität des Flughafens denkt …

  3. Arne

    Das Parkhaus in Europcar grün und dann die Diffamierung von Sixt. Ob die sich das gefallen lassen?

    Grüße Arne

  4. Niri

    Vielleicht könntet ihr beim Konkurrenzkampf Leute zeigen, die ein Plakat von z.B.Sixt abreißen

  5. Salama

    Perfekt!!! :D

    mal wieder unglaublich, aber das kennen wir ja schon….

    Eines dürft ihr nicht vergessen (vllt wart ihr zum Zeitpunkt des Fotos noch nicht ganz fertig), aber auf dem letzten Bild, wo man schön sieht wie das Parkhaus beleuchtet ist, ganz unten rechts unter diesem kleinen Dach stehen immer die Motorroller und Motorräder der Mitabeiter. Unteranderem eine Aprilia atlantic in schwarz … *grins* (wobei ich denke nicht das es die als Modell gibt).

    sonst perfekt wie immer

  6. hatchi05

    Das stimmt…
    Ich hab mir die Bilder angeschaut.
    <Bin total fasziniert.

  7. Florian

    Hamma geile Bilder. Bei den Strohmännern und den schief stehenden Autos musste ich lachen :)

    Das angestrahlte Parkhaus ist wunderschön.

  8. Michael Dantine

    Wieder einmal wunderschöne Einzelheiten zum Schmunzeln, lachen und ungläubig schauen und bewundern!

    Was Euch da so alles einfällt, fällt der Realität kaum ein!

    Bravo Bravo!

  9. PhilipP

    Aber wirklich die Bilder sind der Hamma!
    Am besten ist das letzte wie es “by night” aussieht. :D

    Respekt

  10. Zwerg

    Einfach Faszinierend! Die Bilder sind großeklasse und auch die Beleuchtung ist super genial. Der grüne Oldtimer ist klasse und auch die Strohmänchen für den Frauenparkplatz sind witzig.

  11. MiWuLa-Fan

    War das mit dem Frauenparkplatz eine Idee von euren “weiblichen Augen fürs Detail”? Ansonsten natürlich große Klasse!

    Also, ich kann ja schon verstehen, dass man in einem Parkhaus kein richtiges Carsystem installieren kann. Aber ginge es nicht vielleicht, dass man in der untersten Ebene irgendwie 4 oder 5 Parkplätze anfahrbar macht? Ich stelle mir das ungefähr so vor: Ein Auto fährt zum Parkhaus, nach einer kurzen Zeit öffnet sich die Schranke, da sAuto fährt rein, hält eine Zeit lang an und fährt dann durch eine zweite Schranke raus. Das müsste doch eigentlich funktionieren, denn unter der untersten Ebene ist genug Platz für die nunmehr kleine Technik (vielleicht 8 Stoppstellen und 5Weichen, das würde ja reichen.

    • Gerrit Braun

      @MiWuLa-Fan,

      Wie schon X-Mal irgendwo geantwortet:

      technisch in 5 Tagen gebaut, in 2 Tage programmiert… wird aber trotzdem nicht kommen, denn:

      PKW sind zu anfällig. Ein PKW erfordert für Steuerung und Plflege etwa 10 Mal zu viel Personalaufwand wie ein LKW…
      Das steht einfach nicht im Verhältnis zu dem, was wir noch alles uns wünschen für diesen kleinen Effekt fallen lassen müßten. Ich hoffe jetzt ist das Thema endgültig durch :-)

      Viele Grüße

      Gerrit

  12. Emanuel

    Ich finde es mega cool das es im Miniatur Wunderland einen Flughafen gibt!! Ich habe mir schon alle folgen von Gerrits Tagebuch durchgesehen und muss sagen ich bin stoltz auf euch!!

  13. Norman Burkhardt

    Hey Gerrit,

    Enfach Total Irre (positiv gemeint) Das Mietwagenparkhaus sieht Klasse aus!!!!!

    Gruß Norman

Die Kommentare sind geschlossen.