AFO – das außergewöhnliche Flugobjekt

Da war mächtig was los, am Airport Knuffingen, als sie neulich das erste Mal auf dem Rollfeld auftauchte: „die Bummel“. So wurde die überdimensionale Biene genannt, die seitdem in unregelmäßigen Abständen einige Miniatur-Bewohner zu einem ungewöhnlichen Flugerlebnis verhilft. Heimlich wurde sie vom Technikteam geplant und erbaut, ursprünglich um mich aufs Korn zu nehmen, doch nun erregt sie so viel Begeisterung, dass sie des Öfteren zum Geschehen am Airport dazugehören wird.

22 Gedanken zu „AFO – das außergewöhnliche Flugobjekt

  1. Carsten

    Genial, aber verückt, ich hoffe ich bekomme sie bei meinem Besuch ende des Monats zu sehen

  2. Marco

    Geniales “Teil”!

    Ich bin immer wieder erstaunt auf welch lustige und geniale Ideen euer Team kommt!

    Weiter so!!

  3. chris- STR

    Lustige Idee…. Wird man “Bummel” immer auf dem Vorfeld sehen oder nur manchmal?
    Macht weiterso
    Chris-STR :)

  4. Sebastian B.

    Bummel ist die Beste! Super Idee! Mich würden mal Bilder von der Honig(lade)station interessieren… oder womit tankt sie ihre Energiereserven wieder auf?

    • Seppl

      @Sebastian B., Gute Idee! Vielleicht wäre ja ein eigener Tankwagen möglich… Mit Honigwerbung auf der Seite statt Benzin. “Imkerei Inge Knuff” oder so. Und dann macht man zu jedem Aktionsflugzeug eine eigen Bodencrew. Hätte schon was. Ich werde einfach hoffen…

  5. Oliver L.

    Naja, geschmäcker sind ja unterschiedlich. Aber ich hoffe das Bummel der einzige seiner Art bleibt. Kleine Gags lockern das gesamt Bild ja immer etwas auf und sind auch schön anzusehen, daß habt Ihr ja schon oft genug bewiesen.
    Aber bitte nicht zuviel, nicht das auf dem Vorfeld bald fliegende Teppiche, rosa Elefanten und der fliegende Holländer auf Start freigabe warten!

  6. Adrian

    Nette Idee, aber ich schließe mich meinem Vorredner an. Der Airport sieht halt irgendwann nicht mehr so realistisch aus bei so vielen Exoten. Wie schon gesagt lockert es das gesamtbild etwas auf, aber meiner Meinung nach sollte man es bei den uns allbekannten Zivilflugzeugen belassen, denn der Flughafen ist wirklich fantastisch und das sollte ja auch so bleiben.

    Viele Grüße
    Adrian

  7. Basti

    Nuja, lustige Idee :D
    Aber wo parkt sie auf dem Rollfeld? Und bedient werden dürfte sie auch nicht.

    Und vllt. noch eine Idee an Gerrit.
    Wie wärs mit einem Senkrechtstart und dann immer so auf und ab fliegen, so wie Fliegen das nunmal tun :D

    Viele Grüße
    Basti

  8. Jonas Katzer

    Hallo MiWuLa-Team,
    das sieht ja echt witzig, aber auch interressant aus!
    Hält die Bummel auch am Terminal an einer normalen Parkposition, oder sit das nicht möglich?

    Weiter so, das wird immer besser und sieht auch immer besser aus!!!
    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott

    Jonas Katzer

  9. Leon

    Als das ist mal wieder eine typische MiWuLa-Idee!!! Super, das ist ja noch besser als der “menschliche” Pushbaker.
    Aber ich muss mich meinen beiden Vorrednern anschließen. Welche Idee ich auch noch gut fände, wäre, wenn ihr eine kleine 737 “Bolle und Ernst” hättet, vielleicht, um es nicht Exot zu nennen, als Privatjet des MiWuLa. Da könnte man hinter die Türen und Ladeluken eine Mechanik bauen, die, die eben genannten Türen und Ladeluken öffnen und schließen kann. So könnte man die Maschine als kleines Gadget, mal mit öffener Tür oder Luke übers Vorfeld fahren und starten, Bzw. landen lassen.

    Leon

  10. Max R.

    Die Bummel finde ich eine gelungene Idee – wohldosiert sind solche Gags sehr lustig! Aber passt bitte auf, dass Ihr das MiWuLa nicht mit Gags überfrachtet.

  11. Sebastian

    Super Sache. Gefällt mir echt sehr gut. Wie einige Vorredner schon geschrieben haben solltet ihr es nicht übertreiben,… aber an der ein oder anderen Stelle ein kleiner Gag, oder eine solche kleine Überraschung sind einfach super. Ich finde davon lebt das MiWuLa unter anderem – das es so viel zu entdecken gibt und hin und wieder Dinge auftauchen mit denen man gar nicht gerechnet hätte.

    Ich fände es übrigens super wenn ihr einen kleinen Tonausschnitt des Bummel-Sounds hochladen könntet. Das wäre echt super!

  12. Karl

    Wann kann man ein Video vom AFO sehen. Ich habe leider derzeit keine Möglichkeit nach Hamburg zu kommen, will aber das Ding unbedingt in Aktion sehen

  13. Dominic

    Schon cool…
    Da würde ich auch mal mitfliegen wollen, wenn es die auch in 1:1 geben würde. Die Airline müsste dann BUMMELINE oder so heißen.
    Hat die Concorde schon Testflüge gehabt?

    Dominic

  14. Torsten

    interessiert sich dafür, wie es Flügeln in der Tarnung ergeht, das ist ja doch eine ganz andere Herausforderung als die starren Flügel der klassischen Flieger, da wird maximal der Propeller gestoppt.

    Und die “Beladung” mit Zügeln an den Fühlern und dem Dachgepäckträger, den Piloten usw… einfach SUPER!

    Grüße an alle MFM

  15. Paddy

    @Oliver L.,
    Warum nicht. Einmal pro Stunde oder alle zwei Stunden ein Gäg à la Bummel wär’ doch ok.

  16. Sonja

    Und ich dachte, mein Sohn Enno (7), der Samstag seine erste, seit langem ersehnte Führung mitmachen durfte, erzählt Blödsinn….. hab ihm dabei nichtmal richtig zugehört *schäm*. Aber er hat ganz sicher was von ner Biene erzählt. :-)

  17. mansa53

    @Adrian, wenns ganz ernst sein soll ab nach düsseldorf frankfurt münchen etc..ansonsten mal etwas mehr “kind” raushängen lassen bei diesem bierernsten hobby…;-)

Die Kommentare sind geschlossen.