Wenn’s „stabil UND beweglich“ sein soll

Die Antonov 12 soll zu unserer Flotte am Airport Knuffingen gehören. Es handelt sich um ein ehemaliges sowjetisches Transportflugzeug, eine Propellermaschine. Nun ist es unser technisches Ziel, stabile, drehende Propeller zu entwickeln.

Tobi und Klas sind mit dieser Aufgabe betraut und müssen dafür einige Bauteile neu konzipieren und zur Verfügung stehendes Material so kombinieren, dass alles für den Dauerbetrieb gerüstet ist. Denn die originalen Kunststoffpropeller dieses Flugzeugbausatzes halten bei uns höchstens von Anfang der Startbahn bis zum ersten größeren Fehler… ;-)

So sind unsere beiden Mechatroniker dabei, sich Gedanken über die Lagerung der Miniaturmotoren in den Flügeln und aller anderer drehenden Teile zu machen. Anschließend werden die nötigen Bauteile aus Messing gefertigt.