Neue Flugzeuge und Ärger bei der Verkehrsführung

Die guten Nachrichten vorweg: Die erste Boeing 777 ist technisch mittlerweile fertiggestellt und steht kurz vor der Lackierung. Vorher muss sie jedoch – wie die anderen Flugzeuge auch – die Testphase erfolgreich hinter sich bringen (Bild 1 und 2). Ebenso wurden kürzlich die Arbeiten an der ersten Boeing 757-200 Cargo nahezu abgeschlossen, das noch nicht ganz finale Ergebnis sieht man auf dem dritten Bild (Bild 3). Die ersten Tests verliefen ganz gut, im Gegensatz zu meiner Dauerfehlerstelle „Kreisverkehr“ (Bild 4).

Meine persönliche Einstellung gegenüber Kreisverkehren im realen Leben lasse ich jetzt mal außen vor. Es sei nur soviel gesagt: Unsere Version hat mich eine Menge Lehrgeld gekostet. Viele der im Testbetrieb auftauchenden Fehler hatten direkt oder indirekt mit diesem Teilstück zu tun. Was mir im regulären Straßeneverkehr verwehrt bleibt, kann ich in meiner kleinen Welt rigoros umsetzen. Als Herrscher über den Flughafen und Verkehrsminister habe ich kurzfristig beschlossen: Der Kreisverkehr muss weg, ein neuer muss her!

Sehr zur Freude unserer Mitarbeiter soll das noch diese Woche geschehen, da wir ansonsten zeitliche Probleme mit dem Begrünen des Flughafenabschnitts bekommen (Bild 5). Heute allerdings wird hier nicht mehr allzu viel passieren und die Flughafenfahrzeuge verbleiben erst einmal in Wartestellung (Bild6).