Mediale Nachwehen


Wetten, dass..? liegt mittlerweile anderthalb Wochen zurück und wir gratulieren Jürgen Seliger noch einmal zu der gewonnen Wette. Viele haben die Sendung wahrscheinlich live verfolgt und mir die Anspannung eventuell angesehen – es ist eben doch etwas anderes, vor einem Millionenpublikum zu stehen…

Bei uns im Miatur Wunderland ist ansatzweise wieder Normalität hergestellt, wobei Normalität letztendlich ja immer im Auge des Betrachters liegt. Unser nächster medialer Auftritt steht bereits an und wir fiebern gespannt der nächsten Markus Lanz-Sendung im ZDF entgegen, zu der wir eingeladen wurden.  Eigentlich könnte man meinen, dass langsam „Kameraroutine“ einkehren müsste, dennoch bin ich vor diesen Terminen regelmäßig nervös. Glücklicherweise kann man sich durch die Arbeit vor Ort ablenken.

Insgesamt hat sich die Fläche der Holzkonstruktion nun nahezu über den gesamten Raum ausgebreitet und die Anzahl der möglichen Durchgänge auf ein Minimum reduziert (Bild 1). Selbst wenn man die Pläne stetig vor sich hat, wird die Dimension des Flughafens erst jetzt deutlich. Enorm werden auch die Ausmaße des Parkhauses P4 (Bild 2) sein, das stetig in die Höhe wächst. Aber das Parkhaus ist schließlich nur eines der zahlreichen Gebäude (Bild 3), die einmal auf unserem Flughafen stehen. In einem späteren Sonderbericht werde ich alle bislang fertigen Gebäude noch einmal im Detail präsentieren.

Übrigens: Der Sendetermin „Markus Lanz“ war am 16.12.  um 23:15 Uhr im ZDF.