Gerrits Tagebuch Vol. 14: Einbau der Technik und mehr

Auch wenn wir das Richtfest gerade hinter uns haben: Die Arbeiten am Car System und den Schattenflughäfen sind noch längst nicht abgeschlossen. In der 14. Ausgabe werde ich also noch einmal kurz auf das Car System und vor allem auf die komplexen Arbeiten an den Schattenflughäfen eingehen.

Auf den neuen Flächen müssen wir noch etwa einen Kilometer Fahrdraht verlegen, etliche Weichen und Stoppstellen einbauen – kurz: die komplette Technik ist noch zu integrieren und anzuschließen. Dabei gibt es viel zu beachten.

Unter der Anlage ist die Arbeit nicht weniger umfangreich. In den Schattenflughäfen müssen die Infrarotsender exakt ausgerichtet werden und auch die Kameras, die später einmal dem Leitstand zur Überwachung dienen, sind noch unterzubringen. Auf der anderen Seite freuen wir uns schon darauf, hoffentlich bald den Schattenflughafen testen zu können. Ich weiß, es ist nicht das erste Mal, dass wir das ankündigen, aber wir sind zuversichtlich. Denn neben den abgeschlossenen Modulen sind auch die Lifte fast fertig. Die Tragfähigkeit ist gewährleistet und der Fahrdraht wartet auf seinen Einbau. Zu lösen bleibt allerdings noch das Problem des Übergangs zwischen der Kante des Schattenflughafens und der Transportflächen.

Noch eine positive Meldung gibt es zum Schluss: Drei neue Flugzeuge wurden mit Technik ausgestattet und ich freue mich über einen Airbus A 319, A 320 und A 321, die schon die ersten Flüge hinter sich haben. Bilder gibt es hierzu natürlich auch


15 Kommentare

08.03.2010 um 14:34 Uhr
Martin

Hach, herrlich. Wie lange habe ich auf solche Bilder (Starts und Landungen) im Tagebuch gewartet… Grandios. Der A380 wackelt aber ganz schön beim Start. Ist das im Original auch so? ;)

08.03.2010 um 16:58 Uhr
Lars Wagner

@Martin, Beim Start kommts auf die Verhältnisse der Bahn an. Beim Landen kanns aber schonmal etwas ruppiger zugehen, wie folgendes Video zeigt:
http://www.youtube.com/watch?v=-yi9C8NE3Ek (auf die Tragflächenenden achten)

08.03.2010 um 23:33 Uhr
Gerrit Braun

@Martin

Das war ein Testflug, ohne eingebaute Technik und Gewichte…. Wenn der am Ende um 1 kilo schwerer ist, sollte das besser werden, sonst müssen wir uns da noch etwas einfallen lassen

Viele Grüße

Gerrit

08.03.2010 um 15:03 Uhr
Hendric Wiemken

Danke Gerrit Traumhafte Bilder! Die Info ist wie immer umfassend. Mehr noch, sehnsüchtig warte ich jedes mal auf den nächsten Report.
Ich hoffe das ihr noch jahrelang großen Erfolg mit dem MIwula habt.

08.03.2010 um 16:19 Uhr

Ich finde die Anlage wie sie jetzt schon ist sehr verblüffend. Großes Lob.
Was wird das erst wenn sie komplett fertig ist und der Flugbetrieb so richtig los geht.

Was mir allerdings nicht so gefällt, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist, sind die zwei Streben mit denen die Flugzeuge angehoben bzw. abgesenkt werden.
Da kommen plötzlich zwei schwarze Stifte aus dem Boden.

Hätte man da nicht durchsichtige nehmen können? (Acryl) Die sind doch auch stabil genug.

Ich bin wirklich begeistert von der kompletten Anlage.

Glückwunsch an das ganze Team.

Gruß Norbert

08.03.2010 um 23:36 Uhr
Gerrit Braun

@Norbert,

Die Flugzeuge wiegen bis zu 2 Kilo und da würden die Stäbe brechen… Da es Sicherheitssysteme gibt, welche beim Reingreifen in den bewegten Schlitten einen Nothalt ausüben müssen (sonst würde ein ersthaftes Verletzungsrisiko bestehen), kann das Flugzeug durchaus mal innerhalb von 3cm aus einer Geschwindigkeit von 1,5 m/s abgebremst werden müssen….
Uns ist sogar schon eine Stahlstange dabei gebrochen….

Viele Grüße

Gerrit

09.03.2010 um 17:20 Uhr
Till

@Norbert,
In der momentanen Form stimme ich dir da zu. Wenn die mal in den Farbtönen des Hintergrundes/Landebahn Lackiert sind fallen die sicher kaum noch auf.

08.03.2010 um 17:47 Uhr
Matthias Hubert

Hallo Gerrit,
es ist schön zusehen wie es bei euern Flughafen Vorwärts geht.Wann ist er denn komplett fertig und die feierliche Einweihung ?
Ich und meine Familie werden euch dieses Jahr wieder besuchen,eure Anlage macht einfach nur “ Süchtig nach mehr „.Es ist auch schön zu wissen das man nicht alleine mit diesem Hobby ist.
Macht einfach weiter so wie bisher,und Ihr werdet immer guten zuspruch finden.
Ich wünsche euch noch viel Spaß beim Testen,bis dahin schöne Grüße aus Thüringen.

08.03.2010 um 23:37 Uhr
Gerrit Braun

@Matthias Hubert,

vielen Dank!

Wir hoffen (!) Ende des Jahres so weit zu sein….

viele Grüße

Gerrit

08.03.2010 um 18:32 Uhr
Fabian

Klasse Bilder, schöne Impressionen!!
Zähle jedesmal die Tage bis zum nächsten Tagebuch, weil ich es kaum erwarten kann. Tolle Arbeit! Respekt!!!
Jetzt hätte ich aber auch noch ne Frage, bzw einen Vorschlag.
Bekommt ihr vielleicht noch irgendwie die kleinen Rauchfahnen hin, die bei der Landung beim Aufsetzen der Flieger entstehen? Ich weiß ja euer Platz ist begrenzt, aber wenn die Flieger immer auf der gleichen Stelle aufsetzen, könnte das doch vielleicht irgendwie machbar sein. Das wäre echt das Tüpfelchen auf dem I.
Erbitte eine Antwort von anderen Lesern oder vom Team selber.

09.03.2010 um 09:22 Uhr
Berndt

Hallo Wunderländer,
die Reports aus dem Wunderland sind immer wieder sehenswert. Auch die täglichen Veränderungen per Webcam zu beobachten ist klasse.

Besteht die Möglichkeit das Ihr noch mehr Webcams über der gesamten Anlage installiert?

Viel Grüße

09.03.2010 um 15:02 Uhr
Philipp

Hallo Gerrit,
Ich finde das bis jetzt schon unschlagbar super! Ich habe mir den Reisebericht auf ARD angeguckt und als sie dich gezeigt haben, da konnte ich mal außnahmsweise damit angeben das ich weiß wer das ist ;)
Ich war seit 1 Wochwe jeden Tag auf dieser Website um zu gucken ob die Volge 14 schon da ist!
Könntest du das (nur eine Frage fürs verständniss) nicht z.b. alle 2 Wochen machen?

Viel spaß am Basteln,
Philipp.A aus Dortmund

10.03.2010 um 07:51 Uhr
Alexander F.

Hallo Gerrit
Ich verfolge schon über einen längeren Zeitraum die Geschehnisse auf euren Webseiten. Dabei kann ich es ,wie viele andere auch, kaum erwarten bis ein Neues Video oder ein Eintrag im Tagebuch online geht. Da es zur Zeit bei mir noch in den Sternen steht wann es mich einmal nach Hamburg zu euch verschlägt, musste ich mir eine Alternative suchen die Näher ist. Dabei bin ich auf folgendes gestoßen: Rococo en miniature
http://www.heidecksburg.de/cms/pages/de/ausstellungen-museen/dauerausstellungen/rococo-en-miniature.php
Das ist wirklich Interessant und kaum zu glauben das alles das nur von 2 Personen geschaffen wurde. Ich habe immer euren Sinn für das Detail bewundert aber nachdem ich diese Ausstellung gesehen hatte war das anders. Die zwei Schöpfer ihrer Fantasie Welt waren (sind) so fanatisch das man es nicht geschrieben kann. Vielleicht solltet ihr mal einen Betriebsausflug ins Thüringische machen das würde sich für euch auf jeden Fall Lohnen. Alex aus Jena

11.03.2010 um 15:43 Uhr
Tim Stiehl

Hi Wunderländer,
ich freue mich immer wie verrückt, wenn eine neue Ausgabe von Gerrits Tagebuch gibt. Könnte man diese und andere Videos vom MiWuLa nicht auch als iTunes-Podcast veröffentlichen?
Ich würde mich sehr darüber freuen.
Tim

19.03.2010 um 14:12 Uhr
Florian

Super Bericht wie immer, kurze Frage zu den Impressionen:
Sind die Zwischenverbindungen von Taxi- und Runway nur zum Schein da oder werden die auch genutzt? In diesen Bilder sind alle Jets beim Landen bis zum Ende gerollt und erst dann runter auf die Taxiway. Das wäre in der Realität eher ungewöhnlich, könnte natürlich hier aber problematisch sein, da dann die Führungsstäbe/ der Schlitten frühzeitig verlassen werden müßte.
Ansonsten hoff ich drauf, demnächst mal wieder die Zeit zum vorbeischauen zu finden!

0 Shares
Teilen
+1
Twittern