Elbphilharmonie – ein Film in „Wunderlandoptik“

Gestern um 10.34 Uhr haben wir bei uns im Wunderland den Grundstein für unsere Elbphilharmonie gelegt. Die Resonanz war umwerfend. Über 50 Journalisten waren bei dem Termin, haben sich unsere Baustelle angeschaut und dutzende Berichte produziert. Wir konnten uns natürlich die eine oder andere Spitze gegenüber der echten Elbphilharmonie nicht sparen. Statt Hochtief baut bei uns zum Beispiel die Drunterdrüber AG in Zusammenarbeit mit der TräGe Projektrealisierungsgesellschaft mbH. Zudem viel kleine delikate Details, wie das geldfressende Glasmonster, boxende Anwälte, eine Rolltreppe ins Nichts oder ein obdachloses Orchester. Wir waren anfangs nicht sicher auf was für ein Echo das bei der Stadt und der Elbphilharmonie auslösen würde.

Umso mehr hat es uns gefreut, dass Kultursenatorin Barbara Kisseler und der Generalindendant der Nachbar-Philharmonie am Termin teilgenommen und mit liebe- und humorvollen Reden den Termin ganz besonders gemacht haben. Auszüge daraus gibt es in der nächsten Folge von Gerrits Tagebuch. Zudem hat die Elbphilharmonie gestern einen Film im Wunderlandoptik von unseren Dreharbeiten zur letzten Folge von Gerrits Tagebuch veröffentlich. Echt sehenswert!


7 Kommentare

15.11.2012 um 17:01 Uhr
Flori

Man, wie ich solche Tilt-Shift Videos liebe. Das sieht einfach alles so wundervoll aus. Und mit passender Musik – wie dieser – steigt mein Gefallen daran noch mehr.

Einfach nur schön :)

15.11.2012 um 17:40 Uhr
Michael Hecker

Ein toller Film. Sehr schöne Optik, schöne Musik und ein guter Schnitt.
Alles zusammen macht Sucht auf mehr.
Ich freue mich schon auf Dezember, wenn ich wieder in Hamburg auf der Durchreise in´s Miniaturwunderland komme.
Der Name ist Programm.

15.11.2012 um 18:12 Uhr

Ich bin immer erstaunt, das neue Motive exakt mit sehr viel Fachwissen, Können und mit den zur Verfügung stehenden Geld-Mittel ,und Liebe zum Detail erstellt werden. Das macht das „Wunderland“ immer wieder zum Anziehungspunkt. Sehr informativ der Film zum Modell. Immer weiter so, wünscht euch ein „Alter“ Hase (79)

15.11.2012 um 18:54 Uhr
Heiko

Der Film gefällt mir – leider z.Zt. nicht realitätstreu. Hatte am Wochenende eine Führung mitgemacht – passiert leider nichts.

Ich bin fest davon überzeugt dass die DrunterDrüber AG das schneller fertiggestellt bekommt.

Bis dem nächst im Wunderland

19.11.2012 um 17:06 Uhr
Julian

@Heiko, Am Wochenende!

15.11.2012 um 19:07 Uhr
Hans-Joachim Schulze

Einfach nur SUPER TOLL.

Ich komme immer wieder gerne nach HAMBURG und ins MINIATURWUNDERLAND.

LIEBE GRÜSSE aus WALDECK-FRANKENBERG, BAD AROLSEN-HELSEN

16.11.2012 um 05:10 Uhr

Oh, die Schiffsteuerung funktioniert! :-)

0 Shares
Share
+1
Tweet