Aus dem Leben eines Programmierers…

Auf Grund der vielen Spekulationen und Nachfragen sprach ich im Videotagebuch Vol. 23 bereits kurz vom Durchstarten der Flugzeuge am Knuffingen Airport. Seit ein paar Tagen bin ich dabei diese Abläufe zu programmieren. Was für ein Spaß! Dank unserer Soundmatrix erfreue ich mit dem Fluglärm der aufheulenden Turbinen all diejenigen um mich rum, die auch versuchen im Flughafenbereich zu arbeiten. Die ersten wurden bereits mit Gehörschutz gesehen… ;-)

Hier noch ein kleines überschaubares Zahlenspiel zum Umfang unserer bestehenden Steuerungssoftware: Sie besteht aus gut 145.000 Programmierzeilen. Allein der Flughafen hat etwa 70.000 Programmierzeilen dazu bekommen. Ich habe rund 200.000 Zahlen während der Konfiguration eingegeben. So und nun geht’s weiter, nächster Stopp – Feuerwehreinsätze! :-)
Die benötigten Fahrzeuge werden bereits gebaut und beleuchtet. Das ein oder andere Geheimnis dazu werde ich in den nächsten Wochen lüften.


31 Kommentare

08.02.2011 um 10:05 Uhr
Mark

freu mich schon extremst auf die ersten ausführlicher Bilder der Feuerwehr! So wie das aussieht, gibt das ein weiteres Highlight!

08.02.2011 um 10:56 Uhr
Gerhard Nitsch

Wahnsinn – es ist einfach ein Wahnsinn, was Ihr da gebaut habt.
Ich wünsche Euch nichts mehr, als dass Ihr das viele Geld und natürlich auch Arbeit und Hirnschmalz, die Ihr da hineingesteckt habt, wieder zurückbekommt. Zum Einen durch die Eintrittsgelder, zum Anderen durch strahlende Gesichter. Wir sehen uns bald.

08.02.2011 um 11:06 Uhr
Uwe O.

Hallo
…. lüftest Du dann auch das Geheimnis des flexiblen Löschstrahls ? Dies würde mich ( und garantiert andere) stark interessieren um das auf unseren Dios mit einzubauen.

Gruß Uwe

08.02.2011 um 12:25 Uhr
Gerrit Braun

@Uwe O.,

ganz dünne Fädchen und Luftdruck

Viele Grüße

Gerrit

08.02.2011 um 13:18 Uhr
JSG

@Gerrit Braun,

Fäden iSv Garn o.ä., oder Fiberglas o.ä.? Sah jedenfalls genial aus und wäre nur noch von echtem Wasser zu toppen ;-)

08.02.2011 um 11:49 Uhr

Moinmoin! Sind die Fahrzeuge eigentlich mit Doppelachslenkung ausgestattet oder nur die erste Achse gelenkt? Verlängerte Lenkstange für mehr Betriebssicherheit kann ich schonmal erkennen ;-)
Hach ich bin schon so gespannt auf die Feuerwehr…

08.02.2011 um 12:24 Uhr
Gerrit Braun

@Sebastian,

Ja, Doppelachslenkenung :-)

Viele Grüße

Gerrit

08.02.2011 um 13:17 Uhr
JSG

57 LEDs………… Wow.

08.02.2011 um 13:49 Uhr
Jochen

Hier noch mal ein Vorschlag ich würde es sehr begrüßen wenn bei der Ärzte ohne Grenzenmaschine ein Einsatzfahrzeug halten würde mit „Organspende“ Aufdruck. Ich finde es realistisch das solch eine Maschine auch mal Blutkonserven oder Organe aus dem Asland mitgringt oder mitnimmt. Gleiches bzw. Ähnliches könnte man beim Rettungshubschriaber machen.

08.02.2011 um 14:15 Uhr
Timon

wieviele fahrzeuge werden bei einer notlandung eig eingesetzt ich schätze so 45…?!

08.02.2011 um 15:27 Uhr
Leon

@Timon,
guckmal auf meinen Kommentar!!!:)
Leon

08.02.2011 um 14:37 Uhr
Katschke Sebastian

Hallo Gerrit,

Die Fahrzeugsteuerungssoftware. Wird es diese in den nächsten Monaten zu kaufen geben? Oder gibt es etwas vergleichbares?

Gruß
Sebastian

08.02.2011 um 18:41 Uhr

@Katschke Sebastian, Nein, keine Software aus dem MiWuLa ist käuflich zu erweben, abgesehen von EEP. Aus den Berichten von gerrit wurde das, schon etwas ältere, Infra Car entwickelt.

08.02.2011 um 20:25 Uhr
Katschke Sebastian

@Martin,

Okey danke

08.02.2011 um 15:05 Uhr
Leon

Hallo alle zusammen,
ich habe mal gehört, dass alle Fahrzeuge der Feuerwehr (auch die aus Knuffingen) zu einer Notlandung kommen. Stimmt das??
Leon

08.02.2011 um 15:25 Uhr
Leon

@Leon,
die Sache hat sich schon erledigt, es werden also alle Fahrzeuge aus Knuffingen kommen. Das wird ja geil!!!!:)
@Gerrit und Team, eins muss man euch lassen die Fahrzeuge sehen wirklich geil aus. Ich war selbst schon mal mit meiner Jungendfeuerwehr-Truppe in Düsseldorf bei der Flughafenfeuerwehr. Die haben da nur Flugfeldlöschfahrzeuge von Rosenbauer, also Panther, ich fands einfach nur spannend.
Noch eine neue Frage: Da oben werden nur 8×8-Fahrzeuge (Also 4-Achser) gezeigt, baut ihr auch 6×6-Fahrzeuge (Also 3-Achser)????
Leon

08.02.2011 um 15:42 Uhr
Cornelius

hallo liebes MiWuLa,
erstmal natürlich ein gehöriges lob an euch alle, ich bin wirklich jedes mal aufs neue fasssungslos was für ein kunstwerk ihr da produziert!:) eine frage stelle ich mir doch schon seit langer zeit:
werden am ende die flugzeuge von beiden richtungen starten und landen? in einer folge von GT wurde ja gezeigt wie die lichtschaltung auf der landebahn umgestellt wird, da aber schon seit langem nichts mehr darüber erzählt wurde wollte ich das nochmal aus „erster hand“ erfahren!;)
lg aus mannheim

cornelius

10.02.2011 um 22:25 Uhr
Gerrit Braun

@Cornelius,

das ist technisch möglich, auch schon fest programmiert…
ABER: wier sind uns noch nicht sicher, ob wir es nur selten machen werden, da für einen Startrichtungswechsel große Bereiche frei von Flugzeugen sein müssen und das also unseren Betrieb sehr bremsen würde…

Viele Grüße

Gerrit

08.02.2011 um 17:56 Uhr
Patrick

Hallo Ihr,

@Gerrit
Als Hobbyprogrammierer unter Delphi erfreut es mich natürlich auch über deine Programmierung etwas zu erfahren, daher sind besonders die Videos, indem man etwas von der CarSytem/Flugzeug-Steuerung sieht, interessant…
Daher hätte ich die ein oder andere Frage :)
Wie lange braucht denn Delphi um dein 145000 Zeilen umfassendes Project/Programm zu kompilieren/erstellen?
Ich denke mal, die Software ist so ausgelegt, das sie auch in den anderen Abschnitten zur Anwendung kommen kann oder schon in Anwenung ist (Skandinavien)? Wieviel Zeilen umfasst dann die reine Steuerung (oder das Grundgerüst) für die Fahrzeuge?
Gern nehme ich noch die PN von dir zur Hand, wo du mir vor ein paar Jahren sehr damit geholfen hast, als du mir die Programmierung typisierter & untypisierter Dateien erklärt hast, wie machst du es in deinem Programm/Programmen mit Speicherwerten? Datenbank oder eben Dateien?
Momentan schreibe Ich ein Programm um angefallene Überstunden im Dienst über zwei Jahre zu verwalten. Da das Programm für unseren Fernmeldezug (Bundeswehr) möglichst bugfrei laufen sollte, bin ich oft am compilieren und am testen, das die Funktionen auch so laufen wie sie sollen. Wie machst Du das bei einem Programm von deiner Größe (bei mir sinds gerade mal 10000 Zeilen)?
Fragen über Fragen, vieleicht kannst du ja auf die ein oder andere Frage antworten, falls du denn neben dem Programmieren Zeit findest ;)

Gruß
Patrick

10.02.2011 um 22:20 Uhr
Gerrit Braun

@Patrick,

je nach Rechner braucht Delphi für 145000 Zeilen 3-8 Sekunden. ABER, im Gegensatz zu vielen einigen anderen Programmiersprachen/Compilern ist der Borland Delphi Compiler in der Regel so schlau in unter 1 Sekunde zu compilieren, weil nur das neu übersetzt und verlinkt wird, was sich geändert hat.
Die Software steuert die Autos (etwa 20000 Zeilen), Schiffe (bislang 30000 Zeilen, am Ende etwa 50000) und Flughafen (etwa 70000) Zeilen. Der Rest ist die Oberfläche und grundsätzliche Features. Die Lichtsteuerung wird demnächst auch integriert, das ist bislang eine eingenes Programm.

10 Jahre und kein Datenverlust. 10 Jahre und nie standen die (Car- oder Licht-) Anlagen wegen Datenbanken-Problemen… wie schafft man das? Ganz einfach, ohne Datenbanken :-) Unsere Züge haben da erhebliche Probleme, gerade gestern stand morgens für eine Stunden fast die ganze Analge… wegen der Datenbanken. Ich programmiere meine Datenspeicher- und Austauschsysteme selbst, auch wenn unsere IT-Experten mich dafür sehr belächeln… Der Erfolg (zumindest in unserem Fall) gibt mir da recht.

Das Programm ist in etwa 100 Units aufgeteilt, so dass die Fehlersuche und Erweiterungen eigentlich auch in einem so großen Projekt recht einfach und übersichtlich erfolgen kann. Ich versuche auch wo es geht Threads zu vermeiden, weil eigentlich läßt sich fast immer alles auch ohne diese löseung und bei der Fehlersuche wird man dafür belohnt :-)

Viele Grüße

Gerrit

08.02.2011 um 17:58 Uhr
hatchi05

Ich komme ein bisschen spät oder???
Egal ich finds auch super toll und freue mich immer schon auf die nächsten folgen
hatchi05

08.02.2011 um 20:08 Uhr
Steve Bierwisch

Morgen,

erstmal ein großes Lob für die tolle Arbeit die Ihr macht.

Habe mal eine Frage zum Thema Durchstarten und andere Abläufe an einen Flughafen. Wurde bis jetzt noch nicht in den Tagebüchern erwähnt:
Fahren über die Landebahn auch die Kontrollfahrzeuge oder nicht. Nicht das die Turbinen Reifenteile einsaugen.

MFG Steve

10.02.2011 um 22:22 Uhr
Gerrit Braun

@Steve Bierwisch,

ja, das ist möglich… Da wir möglichst viele Starts pro Stunde schaffen müssen (sonst werden die Standzeiten am Terminal zu lang), werden wir aber wahrscheinlich darauf verzichten und lieber einmal pro Stunde vielleicht die Schneeflüge rausjagen :-)

viele Grüße

Gerrit

08.02.2011 um 21:19 Uhr
Alex

Moin Gerrit, könntest du bitte mal den Gerd fragen ob er Lust hätte weitere folgen von ,,Gerd the builder“ zu machen? Oder auch Gaston?

Danke, Alex

08.02.2011 um 21:27 Uhr
Sebastian

Aus meiner Sicht als Softwareentwickler würde ich eine Menge darum geben mehr über die Technik hinter der Technik zu erfahren… Gerrit dein Job als Entwickler ist definitiv ein Traumjob :) (Denn: egal wieviel Frust man hatte, hat und haben wird. Am Ende freut man sich wie ein kleines Kind über die Ergebnisse und wenn sie noch so klein sind)

08.02.2011 um 22:01 Uhr
Markus

Liebes MiWuLa-Team,
wäre das nicht ein schönes Detail…oder in Zukunft eine tolle Druckknopfaktion? Der Einsatz soll an vielen Flughäfen Routine sein!

http://www.sueddeutsche.de/panorama/flugsicherheit-die-himmelsfeger-1.547385

09.02.2011 um 07:58 Uhr

Ich würde sagen:
Es geht dem Ende zu oder?
Man was freue ich mich wenn im Mai der Airport fertig ist.
Schade das es noch nicht am ende Februar soweit ist.
Da bin ich nämlich dort….

10.02.2011 um 16:30 Uhr
Flo

Hallo zusammen,

ich lese schon seit langem hier mit weil ich schon lange nicht mehr in Hamburg war und muss sagen ich bin vom Flughafen wirklich begeistert.

Allerdings ist mir auf den Bildern aufgefallen, dass zwei FLFs die Nummer 1 haben. Die großen Nummern dienen dazu, die einzelnen Autos auch aus der Ferne unterscheiden zu können. Deshalb dürfte es die Nummer 1 nicht doppelt geben. Und wenn ich mir Bilder der Hamburger FLFs anschaue, sind die von 1 bis 4 durchnummeriert.

Ist zwar nur ein kleines Detail, aber so wie ich das MiWuLa kenne, muss auch das stimmen.

11.02.2011 um 14:25 Uhr
Flo

Jetzt braucht ihr die ***auf den ankunftsanzeigen ja nicht mehr. Ihr könnt ja in dem Fall das die jeweilige Parkposition bestzt ist durchstarten

14.02.2011 um 01:14 Uhr
Tobias

Hallo Gerrit!
Der Flughafen ist echt der Hammer, aber ich habe eine konstruktive Idee für deine Soundmatrix:

Ich bin Hobby-Simulator Pilot und vielleicht kannst du ja schon feritge Sounds von AddOn Flugzeugen des FSX einbauen:

Flugzeug : Entwickler
B757 : Qualitywings
B747 : PMDG
MD11 : PMDG
B737 : PMDG
B767 : Level D
B777: PSS
B727 : CaptainSim (Commercial Level Sim)

20.02.2011 um 15:24 Uhr

Moin Gerrit,
großes Lob an Dich und Dein Team.

Die Bilder und Videos machen süchtig und ein Besuch bei Euch ist ein „Must have“, was sich keiner entgehen lassen sollte.

Frage: Gibt es bald ein Video mit Zugfahrten durch den Flughafenbahnhof, bzw. am Flughafen vorbei?

Viele Grüße von einem „Nacht im Wunderland“ Fan

0 Shares
Teilen
+1
Twittern